Di. 08.01.2019 / 20:00 Uhr
TTV Vereinsmeisterschaften Vorrunde
Di. 22.01.2019 / 20:00 Uhr
TTV Vereinsmeisterschaften Endrunde
   

ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   
 
 
   

Bericht 4. Rückrundenspieltag: Für das Highlight sorgten die Männer III in der Bezirksklasse

Details

Ergebnisse Wochenende 17. Februar 2018
Frauen-Regionalliga:
TTG Süßen II - TTV Gärtringen I 8:4
Frauen-Bezirksliga:
VfB Cresbach-Waldachtal I – TTV Gärtringen III 3:8
Männer-Landesliga:
TSV Nusplingen I - TTV Gärtringen I 9:7
Männer-Landesklasse:
VfL Sindelfingen II – TTV Gärtringen II 9:5
Männer-Bezirksklasse:
TTV Gärtringen III – Tischtennis Mötzingen I 9:6
Männer-Kreisliga B-Süd:
Tischtennis Schönbuch II – TTV Gärtringen V 9:1

In den Spielklassen auf überregionaler Ebene gingen die Gärtringer Tischtennisteams am Wochenende leer aus, die einzigen Erfolge fuhren die Bezirksliga-Frauen und die Bezirksklasse-Männer ein. Die Regionalliga-Frauen verkauften sich bei der TTG Süßen gut, konnten das 4:8 aber genauso wenig verhindern wie die Landesliga-Männer das 7:9, das sie zu nächtlicher Stunde in Nusplingen kassierten.

Oliver Pfister (Bild: ©Volker Arnold): Einer der Matchwinner beim 9:6-Erfolg über Tischtennis MötzingenOliver Pfister (Bild: ©Volker Arnold): Einer der Matchwinner beim 9:6-Erfolg über Tischtennis Mötzingen

„Unser Gegner war am Samstag einfach das Stückchen besser“, konstatierte Jennifer Gakstatter, die Nummer vier des Gärtringer Regionalliga-Teams, nach der 4:8-Niederlage des Regionalliga-Aufsteigers bei der Süßener Drittligareserve. Sieht man einmal von der knappen Niederlage von Silvia Kuhnle-Hartmann am hinteren Paarkreuz gegen Janine Scherer ab (9:11 im fünften Satz), holte das TTV-Quartett im Filstal das Optimum heraus. „Jenny“ Gakstatter spielte im ersten Einzel gegen Janine Scherer stark auf und gewann klar in drei Sätzen. „Im zweiten Einzel gegen Denise Ihrig spielte ich katastrophal“, resümierte Gakstatter und war letztlich froh, dass sie den zwischenzeitlichen 5:8-Rückstand im fünften Satz noch wettmachen konnte und so den vierten Gärtringer Zähler einfuhr. Zuvor gewannen dann noch Silvia Kuhnle-Hartmann (3:0 gegen Ihrig) und das Doppel Katja Stierle/Silvia Kuhnle-Hartmann. Deutliche Vorteile verbuchten die Süßener Damen jedoch am vorderen Paarkreuz, das letzten Endes auch den Unterschied ausmachte. Sowohl Andrea Schödel als auch Katja Stierle gingen gegen Ex-Bundesligaspielerin Martina Bechtel (geborene Keller) und die ebenfalls erfahrene Nadine d’Elia (geborene Delle) leer aus. Während die TTG Süßen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt tätigten, bleibt Aufsteiger TTV Gärtringen mit 1:23 Punkten weiterhin Regionalliga-Schlusslicht.

Für die Bezirksliga-Frauen geht es weiter unaufhaltsam nach vorne, nach dem 8:3-Erfolg beim Tabellenletzten VfB Cresbach-Waldachtal steht das Team um Linda Bengel nun mit 10:6 Punkten sogar auf einem Aufstiegsplatz. Für die Partie im Schwarzwald engagierte man mit Christiane Lay eine verbandsklasse-erfahrene Spielerin, die zu Beginn mit Doris Gotsch das Doppel gewann und sich dann in alle drei Einzeln schadlos hielt. Die Gärtringer Jugendleiterin blieb dabei ohne Satzverlust und hatte so den größten Anteil am insgesamt ungefährdeten Auswärtssieg. Weitere Punkte steuerten Sylvia Bögel, Linda Bengel, Doris Gotsch und das Doppel Bögel/Bengel bei.

„Das war ein Spiel zum Vergessen“, sagte TTV-Youngster Tim Holzapfel nach der 7:9-Niederlage des Landesliga-Teams beim Tabellendritten TSV Nusplingen. Zurückblickend auf das 8:8 in der Vorrunde war den Protagonisten klar, dass es auch diesmal zu einem offenen Schlagabtausch mit spannendem Ende kommen würde. Beim TTV nahm man wenige Stunden vor dem Spiel noch eine Personaländerung vor. Stammspieler Ullrich Gotsch hatte gesundheitliche Probleme und verzichtete auf eine Fahrt nach Nusplingen, dafür sprang Jürgen „Schisch“ Bögel in die Bresche. Was sich letztendlich als weise Entscheidung erwies, denn Bögel gewann am hinteren Paarkreuz ein Einzel gegen Jürgen Sauter. Was nicht aufging, war die Umstellung in den Doppeln, hier ging man in drei von vier Fällen leer aus, lediglich Lutz Wolkober/Glenn Frey zitterten sich zu einem 11:7, 11:9, 8:11, 9:11 und 15:13 über Jürgen Sauter/Axel Hauser. Durch weitere Einzelerfolge von Tomislav Konjuh (2), Lutz Wolkober (2) und Gerd Jäger erarbeiteten sich die Gärtringer den Gang ins Schlussdoppel, in dem es am Samstagabend gegen 23:30 Uhr zum Showdown kam. Das neuformierte Doppel mit Tim Holzapfel und Gerd Jäger machte gegen Sascha Gaa/Max Haußer zwar noch einen 6:10-Rückstand im fünften Satz wett, musste dann aber doch die entscheidenden Punkte zum 10:12 hinnehmen, der den Nusplingern Satz, Spiel und den Gesamtsieg einbrachten. Was den Abstiegskampf betrifft, sah es zwischenzeitlich wieder etwas unangenehmer für den TTV aus, da Abstiegskandidat TTC Reutlingen eigentlich beide Punkte aus Deißlingen entführte. Am grünen Tisch ging die Partie allerdings für den TTC Reutlingen mit 0:9 verloren, da sie eine falsche Aufstellungsreihenfolge wählten. Bitter für die Reutlinger, gut für den TTV Gärtringen, der nach Pluspunkten weiterhin fünf Punkte Vorsprung vor dem unsympathischen Relegationsplatz hat.

Auf diesem Relegationsplatz befinden sich derzeit die Männer II in der Landesklasse. Vor dem Spiel beim Vorletzten VfL Sindelfingen II war man sich der Schwere der Aufgabe bewusst, da die Gegner erstmals in dieser Saison in bestmöglicher Aufstellung antraten. Dennoch zeigte man sich beim TTV motiviert und legte mit einem 3:0 in den Doppeln einen famosen Start hin. Mit dieser Motivationsspritze wollte man auch in den Einzeln gut aussehen, doch hier erwiesen sich die Sindelfinger als eindeutig stärker. Im ersten Einzeldurchgang punktete einzig Tim Werum (3:1 gegen Thomas Pfaundler), im zweiten Durchgang war es Thomas Holzapfel, der mit einem Viersatzerfolg über Simon Ulmer das Ergebnis etwas freundlicher gestaltete. So setzte es im Kellerduell eine unvermeidbare 5:9-Niederlage. Nunmehr gilt es, den Blick nach vorne zu richten und möglichst gegen die anderen Konkurrenten im Abstiegskampf zu punkten.

Die Männer III verbesserten ihre Chancen auf den Erhalt der Bezirksklasse mit einem erhofften, aber nicht unbedingt erwarteten 9:6-Erfolg im Gäuderby gegen Tischtennis Mötzingen. Mit Martin Scheuerle, Karl-Heinz Ardelt und Oliver Pfister hatte der TTV in jedem Paarkreuz einen „Matchwinner“ aufzubieten, die drei Gärtringer ergatterten in den Einzeln das Maximum von sechs Punkten. Besonders beachtlich war die Nervenstärke von Ersatzmann Oliver Pfister, der am Ende für die Entscheidung zu sorgen hatte: Musste sich der TTV nach einer 8:4-Führung tatsächlich noch mit einem Remis begnügen oder konnte er den siegbringenden Zähler für sein Team einfahren? Mit 9:11, 11:6, 11:8, 9:11 und 11:7 gewann er gegen Raphael Gänßle und machte so den vielumjubelten Gärtringer Gesamtsieg fest.

Die Männer V konnten erwartungsgemäß beim Tabellenzweiten Tischtennis Schönbuch II nichts ausrichten, das Match in der Kreisliga B-Süd ging mit 1:9 verloren. Das Doppel Rudi Rahm/Alexander Steiner holte den Ehrenpunkt in dieser doch recht einseitigen Partie.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

So. 16.12.2018 / 13:00 Uhr
WSV Schömberg I - Damen II
Sa. 19.01.2019 / 13:00 Uhr
SSV Schönmünzach I - Jungen I
Sa. 26.01.2019 / 14:30 Uhr
Jungen I - VfL Sindelfingen I
Sa. 26.01.2019 / 18:00 Uhr
VfL Herrenberg II - Herren II
So. 27.01.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - Spvgg Weil der Stadt II
Sa. 02.02.2019 / 18:00 Uhr
Damen I - TSV Untergröningen II
Sa. 02.02.2019 / 18:00 Uhr
Herren I - SV Leonberg/Eltingen I
Sa. 02.02.2019 / 19:00 Uhr
TTG Unterreichenbach-Dennjächt I - Herren II
Sa. 09.02.2019 / 16:00 Uhr
VfL Stammheim I - Jungen I
Sa. 09.02.2019 / 18:00 Uhr
Herren I - TSV Kuppingen II
Sa. 09.02.2019 / 18:00 Uhr
Damen I - SV Deuchelried I
So. 10.02.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - TTC Mühringen II
Sa. 16.02.2019 / 14:30 Uhr
Jungen I - Tischtennis Schönbuch I
So. 17.02.2019 / 10:00 Uhr
VfL Herrenberg I - Herren I
So. 17.02.2019 / 14:30 Uhr
SSV Schönmünzach I - Herren II
   

Besucherstatistik  

Heute42
Gestern62
Woche313
Monat896
Insgesamt215736
   
© TTV Gärtringen - 2018

Heute am Tisch:

Keine Termine