ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   
 
 
   

Vorschau 5. Rückrundenspieltag: Großkampfwochenende mit insgesamt neun Partien im Aktivenbereich

Details

Am Freitag, 23. Februar 2018 spielen:
Bezirkspokal Männer A 20 Uhr: VfL Oberjettingen I – TTV Gärtringen I
Senioren-Bezirksliga 20 Uhr: VfL Herrenberg I – TTV Gärtringen I
Männer-Kreisliga A-Süd 20 Uhr: SpVgg Aidlingen II – TTV Gärtringen IV

Samstag, 24. Februar 2018:
Frauen-Bezirksliga 18 Uhr: TTV Gärtringen III – VfL Herrenberg I
Männer-Landesliga 18 Uhr: TTV Gärtringen I – SG Deißlingen I

Sonntag, 25. Februar 2018:
Frauen-Regionalliga 11:10 Uhr: TTV Gärtringen I – VfL Sindelfingen II
Frauen-Verbandsklasse 12 Uhr: TTV Gärtringen II – TG Schwenningen
Männer-Landesklasse 10 Uhr: TTV Gärtringen II – SV Glatten I
Männer-Kreisklasse 4er 10 Uhr: TTV Gärtringen VI – Tischtennis Mötzingen III

Drei Auswärtsspiele am Freitag und insgesamt sechs Heimspiele am Wochenende – der Tischtennisspieltag beim TTV Gärtringen verteilt sich diesmal auf drei Tage. Besonders im Fokus stehen das Regionalliga-Bezirksderby bei den TTV-Frauen I, die wichtigen Partien der Landesliga- und Landesklasse-Männer gegen Deißlingen und Glatten sowie zwei Gäuderbys gegen den VfL Herrenberg.

Daniel Decker: Mit den Männern IV in der Kreisliga weiter auf Erfolgskurs?Daniel Decker: Mit den Männern IV in der Kreisliga weiter auf Erfolgskurs?

Richtung gut verkauft hat sich das erste Frauenteam des TTV im Hinspiel beim VfL Sindelfingen. Der Regionalliga-Neuling verlangte dem Favoriten beim 5:8 einiges ab. Was auch Sindelfingens Trainer Oliver Appelt richtig einordnet: „Das Hinspiel hatten wir mit einer Portion Glück gewonnen. Ich erwarte nun abermals eine enge Partie.“ Dies wäre auch im Sinne des sieglosen Schlusslichts aus Gärtringen, das noch sechs Partien zu bestreiten hat, bis es wieder zurück in die Oberliga geht, diese aber mit Anstand – und gerne noch mit dem einen oder anderen Punktgewinn – beenden will. „Viel wird natürlich davon abhängen, ob unsere Gegner in kompletter Aufstellung antreten oder nicht“, blickt TTV-Nummer eins Andrea Schödel voraus. „Vielleicht können wir wie im Hinspiel wieder gute Doppel spielen und dann die Partie eine längere Zeit offen gestalten.“ Mit Routinier Maria Schuller hat das Sindelfinger Team eine der besten Spielerinnen der Liga in ihren Reihen, auch Natalie Bacher und Hannah Sauter haben bereits Drittligaerfahrung. Spielbeginn ist am Sonntag um 11:10 Uhr in der Gärtringer Peter-Rosegger-Halle.

Die Frauen II greifen nach vierwöchiger Pause wieder ins Verbandsklasse-Geschehen ein. In einer nachverlegten Partie (Sonntag, 12 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) geht es gegen das stark abstiegsgefährdete Team aus Schwenningen, das vor Wochenfrist allerdings mit dem ersten Saisonsieg (8:5 gegen Wangen) ein Lebenszeichen von sich gab. Dementsprechend motiviert wird der Gegner um Regina Bähr und Amanda Vogt, den zwei altbekannten Spielerinnen aus früheren Rottweiler Zeiten, in Gärtringen zu Werke gehen. Beim TTV muss man auf die verletzte Sonja Gotsch verzichten, die sich in der Vorrunde die beste Einzelbilanz im Gärtringer Team erspielte.

Bereits am Samstag bekommen es die aufstrebenden Bezirksliga-Frauen (18 Uhr) zuhause mit dem VfL Herrenberg zu tun. Im Optimalfall – ein Gärtringer Sieg und parallel eine Birkenfelder Niederlage vorausgesetzt – winkt der TTV-Dritten sogar die Tabellenführung. Daran verschwendet man im Gärtringer Lager jedoch keine Gedanken, vornehmlich geht es darum, einen guten Auftritt an den Tag zu legen.

Im Grunde lief am vergangenen Wochenende alles gegen die Landesliga-Männer. Erst musste man eine schmerzhafte Niederlage gegen Nusplingen hinnehmen und dann punktete mit dem TTC Reutlingen auch noch überraschend einer der Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Die bittere Pille für die Reutlinger kam dann vom Klassenleiter: Beim Spiel in Deißlingen wählten sie am hinteren Paarkreuz die falsche Aufstellungsreihenfolge – statt dem 9:4-Erfolg musste man am grünen Tisch eine 0:9-Niederlage hinnehmen. Gut für den TTV Gärtringen, der nach Pluspunkten weiterhin fünf Zähler Vorsprung vor dem unsympathischen Relegationsplatz hat. Was sportlich weder in Nusplingen noch im Hinspiel in Deißlingen klappte, als es jeweils 7:9-Niederlagen setzte, soll nun vor heimischer Kulisse gegen die Deißlinger in Form eines Punktgewinns klappen (Samstag, 18 Uhr). Wenn es nach Tomislav Konjuh und seinen Mannen geht, ist es endlich Zeit für den fünften Saisonsieg.

Bei den Landesklasse-Männern wäre es der dritte Saisonsieg, der am Sonntag jedoch ganz besonders wichtig wäre (10 Uhr), da es mit dem SV Glatten gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf geht. Im Falle einer Niederlage würden die Gärtringer vorentscheidend ins Hintertreffen geraten. Auf TTV-Seite hofft man, mit einem schlagkräftigen Team in dieses Vier-Punkte-Spiel gehen zu können, allerdings ist auch damit zu rechnen, dass Glattens Teilzeitkraft Matthias Krammer an Position eins zum Einsatz kommen wird.

Die Männer IV wollen sich bereits am Freitag in Aidlingen (20 Uhr, Sonnenberghalle) von ihrer besten Seite zeigen. Dies gelang in den letzten Wochen recht oft, so dass Daniel Decker und seine Mannen mittlerweile sogar bei Platz zwei in der Kreisliga A anklopfen. Die Männer VI schauen sich derzeit – entgegen sonstiger Gewohnheiten – die Tabelle in der Kreisklasse von unten an. Dabei soll es aber nicht bleiben. Ob bereits am Sonntag gegen den Dritten aus Mötzingen (10 Uhr) die Wende zum Guten gelingt?

Zum immer wieder interessanten Gäuvergleich bei den Senioren kommt es am Freitag in der Bezirksliga der über 40-jährigen. Für den TTV Gärtringen dürfte es in Herrenberg (20 Uhr, Aischbachhalle) schwer werden, zu punkten. Der VfL könnte im Erfolgsfall nach Punkten zum TTV Gärtringen aufschließen. Im Bezirkspokal müssen die Männer I des TTV ebenfalls am Freitag ran, das Landesliga-Team macht dabei seine Aufwartung bei Bezirksliga-Tabellenführer VfL Oberjettingen und ist entsprechend klarer Favorit, wenn es um den Einzug ins Pokal-Final Four geht (20 Uhr, Willy-Dieterle-Halle).


 PDF File Extension

   

Turniere / Ranglisten  

Sa. 23.06.2018 / 09:30 Uhr
50. Heilbronner Käthchen TT-Turnier
Sa. 01.09.2018 / 18:00 Uhr
MAMI-Doppelturnier des TTC Aichtal
   

Aktivitäten im TTV  

Fr. 22.06.2018 / 20:00 Uhr
TTV-Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus Gärtringen
Di. 03.07.2018 / 19:45 Uhr
Jux-Mix-Turnier
Di. 24.07.2018 / 20:00 Uhr
2. TTV-Spätzlesbrett-Turnier (letzter Trainingstag)
   

Termine Verband/Bezirk  

Mi. 20.06.2018 / 19:30 Uhr
Bezirkstag Aktive in Maichingen
Sa. 23.06.2018 / 10:00 Uhr
14. Vereins-Servicetag im SpOrt Stuttgart
   

Besucherstatistik  

Heute20
Gestern37
Woche57
Monat1165
Insgesamt201708
   
© TTV Gärtringen - 2018

Heute am Tisch:

Keine Termine