ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   
 
 
   

Bericht 7. Rückrundenspieltag: Bezirksklasse-Männer sorgen für Aufhellung der recht dürftigen Spieltagsbilanz

Details

Ergebnisse Wochenende 10./11. März 2018:
Frauen-Regionalliga:
TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. I – TTV Gärtringen I 8:0
Männer-Landesliga:
SV Leonberg/Eltingen I – TTV Gärtringen I 9:1
Männer-Landesklasse:
TTV Gärtringen II – SSV Schönmünzach I 4:9
Männer-Bezirksklasse:
TTV Gärtringen III – TSV Höfingen I 9:2
Männer-Bezirksklasse:
SV Leonberg/Eltingen III – TTV Gärtringen III 9:5
Männer-Kreisliga A-Süd:
TTV Gärtringen IV – FSV Deufringen II 3:9
Männer-Kreisliga B-Süd:
TTV Gärtringen V – TTC Breitenstein I 7:9
Männer-Kreisliga
B-Süd: FSV Deufringen III – TTV Gärtringen V 9:2
Männer-Kreisklasse 4er:
SV Böblingen V – TTV Gärtringen VI 7:2
Senioren-Bezirksliga:
TTV Gärtringen I – TSV Grafenau I 5:7

Mehr als spärlich gesät waren die Gärtringer Erfolge am vergangenen Punktspielwochenende. Einzig die Bezirksklasse-Männer fuhren im Heimspiel gegen den TSV Höfingen einen wichtigen Sieg ein. Ansonsten war Tristesse angesagt: In der Regionalliga setzte es für die Frauen die Höchststrafe und auch die Landesliga-Männer kamen bei Titelanwärter SV Leonberg/Eltingen nicht gerade glimpflich davon.

Michael Breitmeyer hatte großen Anteil am wichtigen Heimerfolg der Männer III gegen Höfingen (Foto: ©Charly Koch)Michael Breitmeyer hatte großen Anteil am wichtigen Heimerfolg der Männer III gegen Höfingen (Foto: ©Charly Koch)

Nichts war es mit der Hoffnung der Regionalliga-Frauen, beim Tabellenvierten TTC Mülheim-Urmitz/Bahnhof auf einen eventuell ermüdeten Gegner zu treffen. Die Pfälzerinnen mussten wenige Stunden zuvor bereits gegen Offenburg ran, unterlagen zwar mit 3:8, aber zeigten sich im Duell gegen das sieglose Schlusslicht aus Gärtringen dennoch hochmotiviert. Zudem nahmen die Mülheimer Spielerinnen Annika Feltens und Layla Eckmann den Schwung der deutschen Meisterschaften mit in diese Partie, die letztendlich einseitiger verlief als zu erwarten war. Für ein Gärtringer Highlight sorgte Andrea Schödel, die gegen Mülheims Nummer zwei Johanna Pfefferkorn bereits mit 2:0 Sätzen in Front lag, dann aber im dritten Durchgang knapp mit 9:11 passen musste und fortan die Überlegenheit ihrer Kontrahentin akzeptieren musste. Einzig Heike Seyboth gelang es dann noch in den Einzeln, einen Satzgewinn einzufahren (1:3 gegen Layla Eckmann), ansonsten war die Dominanz des TTC unübersehbar. Zu allem Übel musste dann auch noch Katja Stierle ihr zweites Einzel vorzeitig abbrechen. Nach längerer Krankheitspause war die erfahrene Gärtringer Nummer zwei noch nicht in der Lage, zwei Einzel über die volle Distanz zu absolvieren. „Im zweiten Spiel gegen Johanna Pfefferkorn war ich schlichtweg platt, da lief nicht mehr viel zusammen.“ Zu diesem Zeitpunkt stand es allerdings bereits 0:7 aus Gärtringer Sicht und die Höchststrafe ließ sich nicht mehr abwenden. Der TTV hat nun noch drei Auswärtsspiele gegen Kaiserslautern sowie die beiden Topteams aus Betzingen und Offenburg auf der Brust, ehe das einjährige Regionalliga-Abenteuer am 15. April mit der Heimpartie gegen den SSV Schönmünzach seinen Abschluss findet.

Die Partie des Landesliga-Zweiten gegen den Dritten entwickelte sich – für viele erwartet – zu einer klaren Sache für den SV Leonberg/Eltingen, dem man anmerkte, dass er im Titelfernduell mit der SpVgg Weil der Stadt keinen Boden preisgeben möchte. Erschwerend kam für die Gärtringer hinzu, dass sie (plangemäß) auf Tomislav Konjuh und Gerd Jäger verzichten mussten. Ohne die in letzter Zeit recht eifrigen Punktesammler stand der TTV beim Favoriten bereits frühzeitig auf verlorenem Posten. Die Youngsters Tim Holzapfel und Glenn Frey spielten zu Beginn ein ansprechendes Doppel, mussten dann aber doch nach fünf Sätzen den Leonbergern Bruno Ilquimiche Garcia/Jürgen Kieser gratulieren. Wenigstens Ersatzspieler Eberhard Schöffler, der sein viertes Saisonspiel absolvierte, konnte zusammen mit Jürgen Bögel im Doppel zum 1:2 punkten. In den Einzeln waren die Gärtringer, die sich seit dem letzten Wochenende (9:4 in Reutlingen) aller Abstiegssorgen entledigten, weit von einem Punktgewinn entfernt, bis auf wenige Ausnahmen setzte es klare Dreisatzniederlagen. Chancen zur Ergebniskorrektur hatte nur noch Tim Holzapfel, der Leonbergs Neuzugang Bruno Miguel Ilquimiche Garcia bis in die Verlängerung des fünften Satzes zwang, dort aber beim 11:13 kapitulieren musste und so den Leonberger 9:1-Kantersieg perfekt machte. Erst nach Ostern geht es für den TTV weiter, zum Saisonendspurt stehen dann noch zwei Heimspiele gegen Birkenfeld und Metzingen auf dem Programm. Zwischen Platz drei und sieben ist momentan noch alles drin für die Gärtringer, die sich bereits in der Planungsphase für die kommende Landesliga-Saison befinden.

Das 4:9 der Landesklasse-Männer gegen den SSV Schönmünzach hört sich zwar deutlich an, ließ die Gärtringer Zweite aber trotzdem erhobenen Hauptes die Halle verlassen. Und hätte der eine oder andere Akteur nicht bereits am Vortag in diversen Einsätzen Körner gelassen, hätten die Gärtringer vielleicht sogar das Zeug gehabt, an einem Unentschieden zu schnuppern. So nahm die Partie gegen den Titelanwärter den normalen Verlauf. Die Vater-Sohn-Formation Markus Frey/Glenn Frey gewann zu Beginn ein Doppel, danach diktierten die Murgtäler für’s Erste das Geschehen. Mit dem bislang ungeschlagenen Fabian Frey und mit Michael Kocheisen stellen die Schönmünzacher eines der besten Paarkreuz der Liga und auch in der Mitte waren Sören Quass und Nico Grözinger für die Gärtringer bis auf eine Ausnahme nicht zu bezwingen. Einzig Glenn Frey sorgte mit einem Viersatzerfolg über Quass für das zwischenzeitliche 4:8. Zuvor waren noch Markus Frey und Tim Werum am hinteren Paarkreuz erfolgreich.

Die Männer III nahmen sich am Doppelspieltag vor, gegen die favorisierten Gegner aus Höfingen und Leonberg/Eltingen gut auszusehen und im Optimalfall vielleicht sogar zu punkten. Gegen einen personell leicht dezimierten Gegner aus Höfingen war der TTV dann zur Stelle und sicherte sich beim deutlichen 9:2 zwei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Der Sieg fiel angesichts von fünf knappen Siegen über die volle Fünfsatzdistanz etwas zu hoch aus. Karl-Heinz Ardelt brachte das Kunststück fertig, seinen Gegenüber am mittleren Paarkreuz mit 11:0 im fünften Satz in die Schranken zu verweisen. Spannender ging es bei Michael Breitmeyer und Thomas Holzapfel zu, letztgenannter gewann das Spitzeneinzel nach oftmals wechselnder Führung mit 11:7, 10:12, 14:16, 11:7 und 12:10 gegen Andreas Ludwig. Am Sonntag bei Tabellenführer SV Leonberg/Eltingen III hielten die Gärtringer lange gut mit, mussten aber beim 5:9 die Zähler dem Gegner überlassen. Martin Scheuerle bestätigte seine steigende Form mit einem Fünfsatzsieg über Peter Valet, außerdem punkteten Karl-Heinz Ardelt, Michael Breitmeyer und zwei Doppel.

Ohne die urlaubsbedingt fehlende Nummer eins Michael Urbanek waren die Aussichten für die vierte Mannschaft (Kreisliga A-Süd) nicht optimal, gegen den Spitzenreiter FSV Deufringen II etwas reissen zu können. So lag man auch schnell mit 1:5 im Hintertreffen, wenngleich Oliver Pfister und Daniel Decker ihr Doppel gewannen und sich die Ersatzverstärkung Sonja Gotsch beim 11:8, 11:9, 8:11, 9:11 und 7:11 gegen Marcel Widemann sehr gut verkaufte. Im weiteren Verlauf punkteten dann nur noch Daniel Decker und Oliver Pfister, Endstand 3:9.

Im Heimspiel gegen den TTC Breitenstein belegten die Männer V wieder einmal, dass sie das spielerische Potenzial haben, um in der Kreisliga B zu bestehen. Nach der bitteren 7:9-Niederlage geht der Abstiegskampf allerdings in die nächste Runde. Andreas Ott erwies sich als fleißigster Punktesammler, er gewann beide Einzel und zusammen mit Michael Gross auch das Doppel. Am Sonntag beim FSV Deufringen III lief irgendwie nicht viel zusammen. Nur Lars Seufert und das Doppel Rudi Rahm/Benjamin Steiner punkteten bei der 2:9-Niederlage.

In der Kreisklasse für Viererteams kommen die Männer VI nicht mehr vom Fleck, in Böblingen setzte es für das Schlusslicht die achte Niederlage im zehnten Saisonspiel (2:7). Hermann Schulze-Schölling und Patrick Gotsch gewannen jeweils gegen Verbands-Ehrenpräsident und Böblingens Bundesligamanager Frank Tartsch. Nach über viereinhalbjähriger Wettkampfpause feierte Willi Häffner sein Comeback im Trikot des TTV Gärtringen.

Für die Senioren ist der Meisterschaftszug inzwischen abgefahren, gegen den TSV Grafenau unterlag man nach spannendem Spielverlauf. Jürgen „Schisch“ Bögel gewann genauso zwei Einzel wie Andreas Vogel, letztendlich gab die 0:2-Ausbeute in den Anfangsdoppeln den Ausschlag für die 5:7-Niederlage.


 PDF File Extension

   

Turniere / Ranglisten  

   

Nächste Spiele  

Sa. 22.09.2018 / 14:00 Uhr
Tischtennis Schönbuch I - Jungen I
Sa. 22.09.2018 / 14:30 Uhr
Jungen IV - SV Rohrau I
Sa. 22.09.2018 / 18:00 Uhr
SpVgg Warmbronn II - Herren III
Sa. 22.09.2018 / 18:00 Uhr
Damen I - TSV Betzingen II
Sa. 22.09.2018 / 19:30 Uhr
SG Deißlingen I - Herren I
So. 23.09.2018 / 10:00 Uhr
Herren II - VfL Herrenberg II
Sa. 29.09.2018 / 14:30 Uhr
Jungen III - VfL Herrenberg III
Sa. 29.09.2018 / 14:30 Uhr
Tischtennis Mötzingen II - Jungen IV
Sa. 29.09.2018 / 14:30 Uhr
Mädchen - TSV Kuppingen
Sa. 29.09.2018 / 17:30 Uhr
SV Leonberg/Eltingen I - Herren I
Sa. 29.09.2018 / 18:00 Uhr
Damen II - SV Böblingen III
Sa. 29.09.2018 / 19:00 Uhr
TSV Untergröningen II - Damen I
Do. 04.10.2018 / 20:00 Uhr
TSV Grafenau - Senioren
Sa. 06.10.2018 / 11:00 Uhr
SV Gebersheim - Mädchen
Sa. 06.10.2018 / 13:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt III - Mädchen
   

Aktivitäten im TTV  

Di. 09.10.2018 / 20:00 Uhr
Außerordentliche TTV-Hauptversammlung
   

Besucherstatistik  

Heute38
Gestern90
Woche128
Monat867
Insgesamt206744
   
© TTV Gärtringen - 2018

Heute am Tisch:

Keine Termine