ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   
 
 
   

Bericht 12. Rückrundenspieltag: Landesklasse-Männer bleiben nach 9:5 über SV Böblingen II in der Liga

Details

Ergebnisse Wochenende 14./15. April 2018:
Frauen-Regionalliga:
TTV Gärtringen I – SSV Schönmünzach I 1:8
Frauen-Verbandsklasse:
TTV Gärtringen II – SV Amtzell I 8:4
Frauen-Bezirksliga:
TTC Birkenfeld I – TTV Gärtringen III 8:2
Männer-Landesliga:
TTV Gärtringen I – TuS Metzingen I 9:6
Männer-Landesklasse:
TTV Gärtringen II – SV Böblingen II 9:5
Männer-Kreisliga B-Süd:
SV Böblingen IV – TTV Gärtringen V 9:1
Männer-Kreisliga B-Süd:
TTV Gärtringen V – VfL Herrenberg IV 9:4
Männer-Kreisklasse 4er:
Tischtennis Schönbuch III - TTV Gärtringen VI 7:1
Senioren-Bezirksliga:
TTV Gärtringen I – SpVgg Weil der Stadt I 2:7

Für die Gärtringer Tischtennisfrauen fiel am Sonntag mit dem 1:8 gegen den SSV Schönmünzach der Vorhang in der Regionalliga, nach einem Jahr geht es nun zurück in die Oberliga. Die Männer I sicherten sich mit einem 9:6-Erfolg über TuS Metzingen den dritten Platz in der Landesliga. Noch größer war der Jubel bei den Landesklasse-Männern: Das 9:5 über die SV Böblingen II war gleichbedeutend mit dem Klassenerhalt.

Die Männer II sicherten sich nach einem 9:5 über Böblingen den KlassenerhaltDie Männer II sicherten sich nach einem 9:5 über Böblingen den Klassenerhalt

So wie die Regionalliga-Saison für die Frauen I des TTV Gärtringen begann, so endete sie auch – mit einer 1:8-Niederlage gegen Mitaufsteiger SSV Schönmünzach. Dazwischen wurden sechzehn weitere Partien absolviert, in denen der letztjährige Oberliga-Vierte zwar phasenweise recht gut mithielt, am Ende aber doch nur einen Zähler (7:7 gegen Saarlouis-Fraulautern) ergatterte. Trotz des Lehrgelds, das es zu bezahlen galt, nehmen die Gärtringerinnen durchaus Positives aus dieser Regionalliga-Saison mit – und freuen sich auf die Rückkehr ins baden-württembergische Oberhaus, in dem man auch wieder Spiele gewinnen wird. Gegen die Murgtälerinnen vom SSV Schönmünzach, die zwingend einen Sieg benötigten, um die Spielzeit über dem Strich zu beenden, stand der TTV erwartungsgemäß auf verlorenem Posten. Zu Beginn hatten Andrea Schödel und Jennifer Gakstatter in ihrem Doppel den Sieg auf dem Schläger, doch im fünften Satz mussten sie gegen Larissa Burkowitz und die gerade 13 Jahre alt gewordene Laura Kaim beim 11:13 gratulieren. So blieb es beim einzigen Erfolg von Katja Stierle, die gegen eine am Ende sichtlich genervte Antonia Bernhard wieder einmal belegte, dass sie hervorragend gegen Abwehrspielerinnen zu Werke gehen kann. Beim 6:11, 11:4, 11:7 und 11:0 sorgte die routinierte Gärtringer Spielerin für den Ehrenpunkt – und zugleich für den vorerst letzten Einzelsieg einer TTV-Spielerin in der Regionalliga.

Sichtlich beflügelt vom erfolgreichen Doppelspieltag, der in der Vorwoche den Erhalt der Verbandsklasse sicherstellte, spielten die Frauen II auch im letzten Heimspiel gegen den SV Amtzell locker auf – und waren zudem erfolgreich. Mit dem 8:4-Sieg gegen die Allgäuerinnen blieb der TTV auf Tuchfühlung zum punktgleichen Tabellenzweiten aus Deuchelried. Angesichts der Tatsache, dass es am kommenden Wochenende noch gegen den Meister aus Reutlingen geht, ist jedoch nicht damit zu rechnen, dass man dem SV Deuchelried im Liga-Endspurt noch den Aufstiegsplatz wegschnappen kann. Gegen Amtzell hielt sich Sylke Gärtner in ihren drei Einzeln schadlos, zudem punkteten Sandra Jörke (2), Sonja Gotsch (2) und das Doppel Christiane Lay/Sonja Gotsch.

Mit drei 2:8-Niederlagen in den letzten Partien der Saison mussten die Bezirksliga-Frauen zwar in der oberen Tabellenhälfte etwas abreissen lassen, dennoch blicken Sylvia Bögel und ihre Kameradinnen auf eine recht ansprechende Saison zurück. Zum Abschluss setzte es ein 2:8 beim Meister TTC Birkenfeld, dessen junges Team direkt im Anschluss an die Partie gebührend den Titel und den Aufstieg in die Landesklasse feierte. Auf Gärtringer Seite punkteten vor den Augen des gewohnt zahlreich erschienenen Birkenfelder Anhangs Renata Rasink und das Doppel Sarah Zimmermann/Renata Rasink.

Im Spiel der beiden Landesligisten TTV Gärtringen und TuS Metzingen ging es hauptsächlich darum, welches der beiden Teams am Ende das dicht besiedelte Mittelfeld anführen wird. Hinter den nach Punkten weit enteilten Teams aus Weil der Stadt und Leonberg beendet nunmehr der TTV Gärtringen die Spielzeit als Tabellendritter, nachdem man die Gäste aus Metzingen mit 9:6 in die Schranken verweisen konnte. Dass der achte Saisonsieg gelang, lag an einem starken Tim Holzapfel, der zu Beginn das Doppel mit Tomislav Konjuh gewann und dann in den Topeinzeln auch gegen Defensivspezialist Martin Skokanitsch und später gegen dessen Sohn Marc Skokanitsch die Oberhand behielt. Auch Lutz Wolkober behielt am mittleren Paarkreuz mit Erfolgen über Anja Skokanitsch und Wolfram Sulz eine weiße Weste. Tomislav Konjuh, Eberhard Schöffler und Wolfgang Barwig gewannen jeweils ein Einzel. Mit 19:17 Punkten beendet der TTV eine insgesamt solide Spielzeit, in der man sich nur phasenweise Sorgen um den Klassenerhalt machen musste. In der Rückrunde bugsierte man sich mit starken Auftritten recht schnell in sichere Gefilde.

Klassenerhalt, Relegation oder gar Abstieg? Die Protagonisten des Landesklasse-Derbys zwischen dem TTV Gärtringen II und der SV Böblingen II wussten im Vorfeld um die Wichtigkeit dieser Partie. Den besseren Start erwischten die Gärtringer, die mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln gingen und dann auch in den ersten Einzeln zum 5:1 die Nase vorn hatten. Besonders wichtig war der Fünfsatzerfolg von Jürgen „Schisch“ Bögel über Carsten Nestele nach Abwehr von zwei Matchbällen im vierten Durchgang (5:11, 4:11, 11:9, 12:10, 11:9). Wohlwissend, dass dieser Zwischenstand noch keine Vorentscheidung bedeutet, ließ die TTV-Zweite dennoch etwas nach und musste drei Mal den Böblingern gratulieren. Im zweiten Einzeldurchgang das gleiche Bild: Wieder gewannen Jürgen Bögel und Ullrich Gotsch, wobei erneut das Spiel gegen Carsten Nestele auf des Messers Schneide stand. Ullrich Gotsch war beim 13:11 im fünften Satz jedoch der Glücklichere und sorgte für das wichtige 7:4. Glenn Frey mit einem Sieg über Georg Walleter und Thomas Holzapfel (3:0 gegen Gerd Arnold) machten dann den vielumjubelten 9:5-Erfolg perfekt, der dem Aufsteiger aus Gärtringen nach einer insgesamt spannenden Saison den Klassenerhalt bescherte. Die Böblinger müssen sich nunmehr am letzten Spieltag gegen Sindelfingen um den Relegationsplatz acht streiten.

Licht und Schatten wechselten sich bei den Männern V ab, die in der Kreisliga B zum Abschluss einen Doppelspieltag absolvierten. Beim verlustpunktfreien Meister SV Böblingen IV gab es erwartungsgemäß nichts zu erben, Lars Seufert holte den Ehrenpunkt bei der 1:9-Schlappe. Am Sonntag zuhause gegen den VfL Herrenberg IV lief es besser. Rudi Rahm (2), Benjamin Steiner (2), Nils Seufert (2) und Lars Seufert holten die Einzelsiege beim überraschend hoch ausgefallenen 9:4-Erfolg gegen den Tabellendritten.

Die Männer VI bestritten das Saisonfinale beim Meister Tischtennis Schönbuch III – und ließen erwartungsgemäß die Punkte beim Gegner. Patrick Gotsch holte den Ehrenpunkt mit einem Fünfsatzerfolg über den Holzgerlinger Routinier Heinz Renz, Endstand 1:7 aus Gärtringer Sicht. Dennoch gab es aus Sicht von Patrick Gotsch an diesem Abend noch Grund zur Freude. „Zwischenzeitlich sah es zuletzt so aus, dass sich unsere sechste Mannschaft auflösen würde“, sagte die derzeitige Nummer eins im Team, was sich auch durch den zuletzt mehrmonatigen verletzungsbedingten Ausfall seines Onkels Manfred Gotsch begründete. Doch bei der Abschlussbesprechung wurde beim Liga-Schlusslicht die Kehrtwende eingeleitet. In der Aufstellung Manfred Gotsch, Patrick Gotsch, Hermann Schulze-Schölling und Patrick Fritz, vervollständigt durch die zuletzt immens wertvolle Ersatzverstärkung Wolfgang Gotsch, will man in der kommenden Saison 2018/2019 in der Sicherheitsliga noch einmal angreifen.

In den vergangenen acht Jahren wurden die Senioren des TTV stets Meister im Bezirksoberhaus, nunmehr wurde der SpVgg Weil der Stadt der Vortritt gelassen. Mit 2:7 unterlag man dem neuen Meister, dabei gestalteten Jürgen Bögel (3:1 gegen Bozenhardt) und Roland Kopp mit ihren Einzelsiegen die Niederlage etwas freundlicher.


 PDF File Extension

   

Turniere / Ranglisten  

Sa. 01.09.2018 / 18:00 Uhr
MAMI-Doppelturnier des TTC Aichtal
Sa. 13.10.2018 / 09:00 Uhr
Bezirksmeisterschaften Jugend in Weil der Stadt
Sa. 10.11.2018 / 09:00 Uhr
Bezirksmeisterschaften Aktive in Kuppingen
   

Nächste Spiele  

So. 16.09.2018 / 14:00 Uhr
TSV Kuppingen II - Herren I
Sa. 22.09.2018 / 18:00 Uhr
Damen I - TSV Betzingen II
Sa. 22.09.2018 / 19:30 Uhr
SG Deißlingen I - Herren I
So. 23.09.2018 / 10:00 Uhr
Herren II - VfL Herrenberg II
Sa. 29.09.2018 / 14:30 Uhr
Mädchen - TSV Kuppingen
Sa. 29.09.2018 / 17:30 Uhr
SV Leonberg/Eltingen I - Herren I
Sa. 29.09.2018 / 19:00 Uhr
TSV Untergröningen II - Damen I
Sa. 06.10.2018 / 11:00 Uhr
SV Gebersheim - Mädchen
Sa. 06.10.2018 / 13:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt III - Mädchen
Sa. 06.10.2018 / 19:00 Uhr
TTC Birkenfeld I - Herren I
So. 07.10.2018 / 10:00 Uhr
Herren II - SV Glatten I
Sa. 13.10.2018 / 15:00 Uhr
1. TTC Wangen I - Damen I
Sa. 13.10.2018 / 17:00 Uhr
SV Leonberg/Eltingen II - Herren II
So. 14.10.2018 / 14:00 Uhr
SV Deuchelried I - Damen I
Sa. 20.10.2018 / 14:30 Uhr
Mädchen - Spvgg Weil der Stadt II
   

Aktivitäten im TTV  

   

Besucherstatistik  

Heute17
Gestern88
Woche241
Monat1205
Insgesamt203794
   
© TTV Gärtringen - 2018

Heute am Tisch:

Keine Termine