ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   
 
 
   

Bericht 4. Spieltag: Nur die Männer II in der Landesklasse gewinnen!

Details

Ergebnisse vom 6./7. Oktober 2018:
Frauen-Bezirksliga:
SpVgg Weil der Stadt II - TTV Gärtringen II 8:4
Männer-Landesliga:
TTC Birkenfeld I – TTV Gärtringen I 9:4
Männer-Landesklasse:
TTV Gärtringen II – SV Glatten I 9:6
Männer-Kreisliga A-Süd:
TTV Gärtringen IV – TSV Kuppingen III 7:9
Senioren-Bezirksliga:
TSV Grafenau I – TTV Gärtringen I 7:5

Die Gärtringer Tischtennisteams hatten sich am vergangenen Spieltag sicherlich einiges mehr erhofft als letztendlich heraus sprang. Vor allem das 4:9 der in Bestbesetzung angetretenen Landesliga-Männer beim TTC Birkenfeld sorgte für kurzzeitige Ernüchterung. So waren es ein einzig die Männer II, die im Landesklasse-Duell gegen den SV Glatten die Oberhand behielten – und sich riesig über die ersten Pluspunkte dieser Saison freuten.

"Tommi" Konjuh: Sein überraschender Einsatz in Birkenfeld brachte nicht den erhofften Punktgewinn für das Team"Tommi" Konjuh: Sein überraschender Einsatz in Birkenfeld brachte nicht den erhofften Punktgewinn für das Team

Bei einem Blick auf die Aufstellungen hätte man dem Landesliga-Team des TTV Gärtringen beim TTC Birkenfeld durchaus einiges zutrauen dürfen. Nicht nur, dass sich Spitzenspieler Tomislav Konjuh überreden ließ, in dieser doch recht wichtigen Auswärtspartie mit dabei zu sein, zusätzlich nahm auch Tim Holzapfel die Strapazen einer sechsstündigen Zugfahrt auf sich und kam an diesem Wochenende eigens aus Hamburg in die Heimat. Doch der Aufwand war für die Katz: Gemeinsam gewannen die beiden zwar das Doppel gegen die sich tapfer wehrende Formation Daniel Forstner/Mathias Schwab, doch in den vier Einzeln gelang nur „Tommi“ Konjuh ein Punktgewinn gegen Julian Bühler. Doch auch an den beiden anderen Paarkreuzen gelang es nicht, den  heimstarken Birkenfeldern Paroli zu bieten, sieht man einmal vom fein herausgespielten Viersatzerfolg von Glenn Frey über Giovanni Giorgini ab. Einige weitere Spiele waren dennoch hart umkämpft. Gerd Jäger sah beispielsweise gegen Daniel Forstner wie der sichere Sieger aus, doch eine 2:0-Satzführung wurde gegen den immer besser werdenden Birkenfelder nicht ins Ziel gebracht. Auch Lutz Wolkober startete gegen Mathias Schwab verheißungsvoll, musste dann aber nach vier Sätzen gratulieren. Zudem machte Ullrich Gotsch am hinteren Paarkreuz gegen Florian Atlas den Sack nicht zu, als er beim Stand von 10:6 im fünften Satz vier Matchbälle ungenutzt ließ. So kam das eine zum anderen und die Enztäler bejubelten vor gewohnt stattlicher Kulisse von über fünfzig Zuschauern ihren dritten Saisonsieg. Tomislav Konjuh nahm’s recht gelassen: „Im Grunde war’s eine Partie auf Augenhöhe, das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus. Die Halle und die ungewohnten Plastikbälle einer bestimmten Marke machen dann doch den Unterschied aus, der am Ende ausschlaggebend sein kann. Außerdem sind die Birkenfelder natürlich mehr als nur konkurrenzfähig, wenn ihr Spitzenspieler Dirk Lion zur Verfügung steht. In Gärtringen wird das etwas anders aussehen. Die Niederlage ist kein Beinbruch.“ Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Holzapfel – Lion 2:11, 13:15, 4:11; Konjuh – Bühler 11:5, 11:13, 11:9, 11:8; Konjuh – Lion 5:11, 7:11, 5:11; Holzapfel – Bühler 12:10, 4:11, 7:11, 6:11.

Die Landesklasse-Männer hatten sich gegen den SV Glatten viel vorgenommen. Schon in der Vorsaison lieferte man sich mit den Nordschwarzwäldern zwei packende Duelle und auch diesmal wollte die TTV-Zweite dagegen halten. Zumal man sich bewusst war, dass dies ein Gegner ist, den man schlagen musste, um ansatzweise mit der Konkurrenz Schritt halten zu können. Auf Gärtringer Seite konnte man auf den zuletzt am Knie verletzten Andreas Dannwolf zurückgreifen, die Gäste hatten mit Ersatzverstärkung Matthias Krammer einen Trumpf in der Hinterhand, mussten stattdessen aber auf Kapitän Erkan Kiris (Schultereckgelenkssprengung) verzichten. Nach den Doppeln hatte der TTV leichte Vorteile zu verzeichnen, nach dem ersten Einzeldurchgang waren die Gäste mit 5:4 vorne. Lediglich Andreas Dannwolf und Tim Werum punkteten bis dato beim TTV. Jürgen Bögel musste dann noch im Spitzeneinzel passen, danach sorgte der TTV mit einer fulminanten Serie für das Happy-End in Form des 9:6-Gesamtsiegs. Glenn Frey mit starker Leistung gegen Ralf Fuchs, Andreas Dannwolf, Thomas Holzapfel und Tim Werum ließen bis zum 8:6 nicht mehr viel zu. Für den krönenden Schlusspunkt sorgte dann Martin Scheuerle, der trotz Trainingsrückstand in seinem Einzel gegen Ralf Tolkmitt noch rechtzeitig die Kurve kriegte und mit 11:3, 6:11, 9:11, 11:9 und 11:8 gewann. Auf diesem Ergebnis kann die Gärtringer Zweite nunmehr aufbauen und mit gesteigertem Selbstvertrauen die kommenden Aufgaben im Abstiegskampf angehen. Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Bögel – Fuchs 7:11, 6:11, 4:11; Frey – Krammer 11:6, 7:11, 11:13, 8:11; Bögel – Krammer 5:11, 7:11, 11:9, 5:11; Frey – Fuchs 7:11, 11:9, 14:12, 11:5.

Die vierte Mannschaft musste in der Kreisliga A die zweite 7:9-Niederlage in Folge einstecken, auch gegen den TSV Kuppingen III wurde mit dem knappsten aller Ergebnisse verloren. „Beim Zwischenstand von 4:8 hatte keiner von uns damit gerechnet, dass wir es noch ins Schlussdoppel schaffen“, sagte Oliver Pfister nach dem Spiel. Pfister hatte den zweiten Einzeldurchgang mit einem Fünfsatzerfolg über Alexandros Kalpakidis eröffnet, danach ließ Michael Breitmeyer gegen Ronnie Lang einen Matchball ungenutzt. Mit drei Fünfsatzerfolgen in Serie schafften es die Gärtringer tatsächlich noch ins Schlussdoppel, in dem sich Oliver Pfister und Daniel Decker dann aber nach großem Kampf gegen Alexandros Kalpakidis/Ronnie Lang geschlagen geben mussten (11:6, 4:11, 8:11, 14:12, 8:11). Das Satzverhältnis von 31:41 beweist allerdings, dass der Sieg der Kuppinger Dritten nicht unverdient war. 

In der Bezirksliga mussten die Frauen II die erste Saisonniederlage hinnehmen, bei der bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen SpVgg Weil der Stadt II setzte es eine 4:8-Niederlage. Trotz einer aufbauenden 2:0-Führung nach den Doppeln gelang in den Einzeln nicht mehr allzu viel. Doris Gotsch gewann am hinteren Paarkreuz bereits ihr drittes Einzel in dieser Saison, im zweiten Durchgang punktete dann noch Sylvia Bögel (3:2 gegen Meier). Vor allem am vorderen Paarkreuz war die Sportvereinigung deutlich besser besetzt.

Die Senioren mussten zum Start in die neue Bezirksliga-Runde mit 5:7 beim TSV Grafenau passen. Dass es nicht zum erhofften Punktgewinn reichte, lag an der Misere in den Doppeln. Beim Stand von 5:5 gingen beide Abschlussdoppel in die Binsen. Zuvor hatten Jürgen Bögel, Jürgen Schaible, Rudi Rahm und Patrick Gotsch je ein Einzel gewonnen.


 PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Do. 22.11.2018 / 20:00 Uhr
TTC Breitenstein I - Herren V
Fr. 23.11.2018 / 20:00 Uhr
VfL Herrenberg - Senioren
Sa. 24.11.2018 / 14:30 Uhr
Jungen II - SpVgg Aidlingen II
Sa. 24.11.2018 / 14:30 Uhr
TTF Schönaich II - Jungen IV
Sa. 24.11.2018 / 14:30 Uhr
VfL Sindelfingen I - Jungen I
Sa. 24.11.2018 / 14:30 Uhr
TTF Schönaich I - Jungen III
Sa. 24.11.2018 / 14:30 Uhr
Mini Cup U12 - VfL Sindelfingen
Sa. 24.11.2018 / 18:00 Uhr
TSV Steinenbronn II - Herren IV
Sa. 24.11.2018 / 18:00 Uhr
VfL Sindelfingen II - Herren II
Sa. 24.11.2018 / 18:00 Uhr
Herren I - SpVgg Mössingen I
Sa. 24.11.2018 / 18:00 Uhr
Damen II - TV Oberhaugstett I
Sa. 24.11.2018 / 18:00 Uhr
Herren III - TSV Höfingen II
Fr. 30.11.2018 / 18:45 Uhr
Jungen I - TTC Lossburg-Roth I
Sa. 01.12.2018 / 14:00 Uhr
Tischtennis Schönbuch III - Jungen II
Sa. 01.12.2018 / 14:30 Uhr
FSV Deufringen I - Jungen III
   

Besucherstatistik  

Heute7
Gestern62
Woche142
Monat1521
Insgesamt211991
   
© TTV Gärtringen - 2018

Heute am Tisch:

Keine Termine