Di. 08.01.2019 / 20:00 Uhr
TTV Vereinsmeisterschaften Vorrunde
Di. 22.01.2019 / 20:00 Uhr
TTV Vereinsmeisterschaften Endrunde
   

ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   
 
 
   

Bericht 10. Spieltag: Die Männer I und II schauen weiterhin in die Röhre - Aufatmen bei den Teams auf Bezirksebene

Details

Ergebnisse Wochenende 24./25. November 2018:
Männer-Landesliga:
TTV Gärtringen I – SpVgg Mössingen I 5:9
Männer-Landesklasse:
VfL Sindelfingen II – TTV Gärtringen II 9:1
Männer-Kreisliga A-Nord:
TTV Gärtringen III – TSV Höfingen II 9:2
Männer-Kreisliga A-Süd:
TSV Steinenbronn II – TTV Gärtringen IV 8:8
Männer-Kreisliga B-Süd:
TTC Breitenstein I – TTV Gärtringen V 8:8
Frauen-Bezirksliga:
TTV Gärtringen II – TV Oberhaugstett I 0:8
Senioren-Bezirksliga:
VfL Herrenberg I – TTV Gärtringen I 7:1

Die Talfahrt der Gärtringer Männerteams in der Landesliga und Landesklasse geht unvermindert weiter. Wenngleich es bei der ersten Mannschaft beim 5:9 gegen das Spitzenteam aus Mössingen auch diverse positive Schlüsse zu ziehen gab, so blieben die Punkte am Ende beim Gegner. Bei der zweiten Mannschaft war gegen ein Sindelfinger Team in starker Besetzung erwartungsgemäß nichts auszurichten.

Andreas "Gottfried" Ott: Starke Auftritte mit der fünften Mannschaft in Breitenstein (Foto: ©Charly Koch)Andreas "Gottfried" Ott: Starke Auftritte mit der fünften Mannschaft in Breitenstein (Foto: ©Charly Koch)

„Alles in allem war die Niederlage heute natürlich verdient“, sagte Ullrich Gotsch aus dem Landesligateam nach der unvermeidbaren 5:9-Niederlage gegen die SpVgg Mössingen, „allerdings war nicht alles schlecht.“ Gotsch verwies dabei auf die starken Auftritte am Spitzenpaarkreuz, in denen sowohl Tim Holzapfel als auch Lutz Wolkober als Sieger aus ihren Einzeln gegen Kai Elsässer hervorgingen. Auch Gerd Jäger bewies in der Mitte wieder großen Kampfgeist, als er zuerst gegen Rainer Löffler gewann und im Anschluss die Partie gegen den verbandsliga-erfahrenen Jürgen Eisele bis zum fünften Satz offenhielt, dann aber doch mit 7:11, 11:7, 6:11, 11:7 und 7:11 unterlag. Entgegen früherer Gewohnheiten gelang es dem TTV dann ab Position vier nicht mehr, zu punkten. Ullrich Gotsch blieb am mittleren Paarkreuz ohne Satzgewinn und auch Eberhard Schöffler und Wolfgang Barwig fanden gegen ihre Kontrahenten keine Mittel. So blieb den Gärtringern allenfalls die Erkenntnis, bis zum 4:5 gut mitgehalten zu haben und sich zudem in den Doppeln im Vergleich zu den Auftritten der vergangenen Wochen verbessert zu haben. Immerhin ging es diesmal mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln, was gegenüber den beiden 0:3-Fehlstarts in den vorangegangenen Spielen Mut geben sollte. Noch einmal Ullrich Gotsch: „Die letzten Partien gegen Mössingen konnten wir immer offen gestalten, oftmals haben wir auch gewonnen. Jetzt hat sich der Gegner an Position zwei mit Rückkehrer Kai Elsässer verstärkt und bei uns fehlt im Vergleich zum Vorjahr die Nummer eins, das macht dann halt den Unterschied aus.“ Mössingens Macher Steffen Leuze, der am vorderen Paarkreuz vor allem dank seiner guten Aufschläge beide Einzel zu seinen Gunsten entschied, sah dies im Nachhinein ähnlich. „In den letzten Jahren haben wir hier in Gärtringen immer nicht so gut ausgesehen. Jetzt bin ich froh, dass wir gegen unseren Angstgegner endlich einmal gepunktet haben.“ Während die Mössinger mit 11:3 Punkten weiterhin Bestandteil der Landesliga-Spitzengruppe sind, schauen sich die Gärtringer mit nunmehr 1:11 Punkten weiterhin die Tabelle von unten an.

Die Ereignisse der Landesklasse-Partie des TTV II beim VfL Sindelfingen II lassen sich schnell zusammenfassen. Während die Gärtringer in dieser Aufstellung zuletzt ihre Landesklasse-Tauglichkeit missen ließen, sind die Sindelfinger in Bestaufstellung für den TTV in keinster Weise schlagbar. Da die Männer I des Sindelfingen kein Verbandsliga-Match zu bestreiten hatten, verstärkten die Youngsters Sven Stolz und Mika Pickan deren zweite Mannschaft – und dementsprechend schauten die Gärtringer in die Röhre. Das Doppel Andreas Dannwolf/Tim Werum hatte zu Beginn gegen Martin Finkbeiner/Johannes Xu etwas Pech und unterlag nach fulminanter Aufholjagd mit 12:14 im entscheidenden fünften Satz. Dies war dann auch das einzige Spiel, das über die volle Fünfsatzdistanz ging. Am Ende sorgte Thomas Fink (11:6, 11:8, 11:13, 11:8 über Johannes Xu) für den Gärtringer Anwesenheitsnachweis. Auch im Bezirkspokal ereilte der Gärtringer Zweiten das Aus, gegen Bezirksligist TSV Steinenbronn um die gut aufgelegten Marc Hauser und Marcel Muschalla setzte es eine 2:4-Niederlage. Dabei punkteten für den TTV Andreas Dannwolf und das Doppel Andreas Dannwolf/Thomas Holzapfel.

Die Männer III scheinen in der Kreisliga A-Nord noch rechtzeitig die Kurve zu kriegen, gegen den TSV Höfingen II gewann man in der Höhe überraschend mit 9:2. Der wiedergenesene Jürgen Schaible, der bereits am Vortag im Seniorenteam gute Ansätze zeigte, hielt sich genauso wie Teamkapitän Karl-Heinz Ardelt am vorderen Paarkreuz schadlos. Außerdem punkteten „Zugvogel“ Andreas Vogel, Patrick Gotsch und zu Beginn alle drei Doppel. Mit 6:8 Punkten hat sich die Gärtringer Dritte für’s Erste etwas von der kritischen Tabellenregion entfernt.

Das Vorhaben, den Gegner TSV Steinenbronn II im Erfolgsfall in der Tabelle zu überholen, gelang der vierten Mannschaft in der Kreisliga A-Süd nicht. Immerhin reichte es auswärts zu einem 8:8-Remis, das Auftrieb für die kommenden Partien geben sollte. Oliver Pfister und Michael Urbanek sicherten das Unentschieden im Schlussdoppel durch einen Fünfsatzerfolg über Yves Rebmann/Rafael Grau. Zuvor punkteten in den Einzeln Oliver Pfister (2), Michael Urbanek, Matthias Greulich, Daniel Decker und Maximilian Bühler.

Ebenfalls 8:8 lautete der Endstand bei den Männern V (Kreisliga B), die in einer verlegten Partie unter der Woche in Breitenstein anzutreten hatten. Wie ausgeglichen die Begegnung ablief, belegte auch die Satzbilanz von 31:31 und das Ballverhältnis von 559:555 (zu Gunsten des TTV). Kapitän Michael Gross wurde wenige Tage nach seinem 30. Geburtstag nicht mit einem Erfolgserlebnis belohnt. Dafür sprang das hintere Paarkreuz in die Bresche, an dem Oldie Hermann Schulze-Schölling und Andreas Ott das Optimum von fünf Punktgewinnen herausholte. Auch bei Lars Seufert lief es in den Einzeln hervorragend.

Das vermeintliche Spitzenspiel der Damen II gegen den TV Oberhaugstett entpuppte sich zu einer einseitigen Angelegenheit, dem TTV wurden bei der 0:8-Niederlage gerade einmal vier Satzgewinne gestattet. Während sich das Team aus dem Nordschwarzwald um Spitzenspielerin Petra Baitinger weiterhin in Richtung Landesklasse-Aufstieg orientieren kann, blieb dem TTV die Erkenntnis, dass es in diesem Jahr für einen Spitzenplatz in der Bezirksliga nicht reicht und man grundsätzlich in dieser Liga gut aufgehoben ist.

In der Senioren-Bezirksliga verkaufte sich der TTV beim favorisierten VfL Herrenberg achtbar, wenngleich dies das Ergebnis von 1:7 nur bedingt vermuten lässt. Das Doppel Jürgen Lay/Jürgen Schaible ergatterte den Ehrenpunkt.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

So. 16.12.2018 / 13:00 Uhr
WSV Schömberg I - Damen II
Sa. 19.01.2019 / 13:00 Uhr
SSV Schönmünzach I - Jungen I
Sa. 26.01.2019 / 14:30 Uhr
Jungen I - VfL Sindelfingen I
Sa. 26.01.2019 / 18:00 Uhr
VfL Herrenberg II - Herren II
So. 27.01.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - Spvgg Weil der Stadt II
Sa. 02.02.2019 / 18:00 Uhr
Damen I - TSV Untergröningen II
Sa. 02.02.2019 / 18:00 Uhr
Herren I - SV Leonberg/Eltingen I
Sa. 02.02.2019 / 19:00 Uhr
TTG Unterreichenbach-Dennjächt I - Herren II
Sa. 09.02.2019 / 16:00 Uhr
VfL Stammheim I - Jungen I
Sa. 09.02.2019 / 18:00 Uhr
Herren I - TSV Kuppingen II
Sa. 09.02.2019 / 18:00 Uhr
Damen I - SV Deuchelried I
So. 10.02.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - TTC Mühringen II
Sa. 16.02.2019 / 14:30 Uhr
Jungen I - Tischtennis Schönbuch I
So. 17.02.2019 / 10:00 Uhr
VfL Herrenberg I - Herren I
So. 17.02.2019 / 14:30 Uhr
SSV Schönmünzach I - Herren II
   

Besucherstatistik  

Heute42
Gestern62
Woche313
Monat896
Insgesamt215736
   
© TTV Gärtringen - 2018

Heute am Tisch:

Keine Termine