Mi. 29.05.2019 / 20:00 Uhr
TTV-Jahreshauptversammlung Villa Schwalbenhof
Sa. 22.06.2019 / 09:00 Uhr
Vereins-Servicetag im SpOrt Stuttgart
   

ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_buergerstiftung.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/08_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/09_ruehle.png
   

Bericht 6. Rückrundenspieltag: Unheimliche Siegesserie der Männer III in der Kreisliga A-Nord

Details

Ergebnisse Wochenende 23./24. Februar 2019:
Frauen-Verbandsklasse:
TTV Gärtringen I – TG Schwenningen I 6:8
Männer-Landesliga:
SpVgg Mössingen I – TTV Gärtringen I 9:4
Männer-Landesklasse:
TTV Gärtringen II – SV Leonberg/Eltingen II 5:9
Männer-Kreisliga A-Nord:
TTV Gärtringen III – SV Gebersheim I 9:5
Männer-Kreisliga A-Süd:
VfL Herrenberg IV – TTV Gärtringen IV 6:9
Männer-Kreisliga B-Süd:
Tischtennis Schönbuch II – TTV Gärtringen V 9:1

Mit einer vermeidbaren 6:8-Niederlage gegen die TG Schwenningen verabschiedeten sich die Verbandsklasse-Tischtennisfrauen des TTV Gärtringen vom engeren Kreis der Titelanwärter. Mit einem Abschied ganz anderer Art müssen sich hingegen die Männerteams in der Landesliga und Landesklasse befassen. Nach den Niederlagen in Mössingen und zuhause gegen den SV Leonberg/Eltingen II gehen bei beiden Teams in ihren jeweiligen Ligen die Lichter aus.

Maximilian "Maxi" Bühler: Punktegarant beim wichtigen 9:6-Erfolg der vierten Mannschaft in HerrenbergMaximilian "Maxi" Bühler: Punktegarant beim wichtigen 9:6-Erfolg der vierten Mannschaft in Herrenberg

„Ich denke, ein 7:7 hätte eher dem Spielverlauf entsprochen und wäre somit ein gerechtes Ergebnis gewesen“, sagte TTV-Spielerin Sandra Jörke nach dem schmerzhaften 6:8 ihres Verbandsklasse-Teams gegen die TG Schwenningen, die seit geraumer Zeit so etwas wie der Angstgegner der Gärtringerinnen darstellt. Schon in der Vorrunde musste das TTV-Quartett bei den Schwenninger Damen passen (5:8), doch diesmal wollte man in identischer Aufstellung mit Sandra Koberstein, Christiane Lay, Sandra Jörke und Sonja Gotsch den Spieß vor heimischem Publikum umdrehen. Im Grund genommen fiel die Vorentscheidung bereits in den Doppeln, als die Gäste zwei Mal das bessere Ende für sich hatten. Sowohl Sandra Koberstein/Sandra Jörke als auch Christiane Lay/Sonja Gotsch mussten mit lediglich zwei Bällen Differenz im entscheidenden fünften Durchgang gratulieren. Auch wenn man im weiteren Verlauf die Einzel ausgeglichen gestalten konnte und zwischenzeitlich zum 3:3 ausglich und später den 6:7-Anschluss herstellte, so wurde es doch nichts mit dem ersehnten Punktgewinn, der im Titelkampf weiterhin alle Optionen offengelassen hätte. Nach gut drei Stunden Spielzeit setzten sich die Gäste mit ihren Punktegaranten Regina Bähr und Amanda Vogt mit 8:6 durch, vergrößerten so ihren Vorsprung auf die Abstiegsplätze und vermasselten dem TTV Gärtringen die Kontaktaufnahme mit der Tabellenspitze. Die Zähler für den TTV ergatterten Sandra Koberstein (2), Sonja Gotsch (2), Christiane Lay und Sandra Jörke.

Im zwölften Saisonspiel setzte es für die Landesliga-Männer bei der SpVgg Mössingen die elfte Niederlage. Langsam, aber sicher muss sich das Gärtringer Team nach langen Jahren in der Landesliga und vier Spielzeiten in der Verbandsklasse mit dem Abstieg in die Landesklasse abfinden. Freilich, auch in Mössingen hatte der TTV durchaus seine Chancen. „Wenn es optimal läuft, gehen wir sogar mit 6:3 in Führung“, sagte TTV-Nummer fünf Ullrich Gotsch, der selbst gegen Martin Steinhilber nicht chancenlos war (2:11, 10:12, 11:5, 11:8 und 5:11), aber am Ende nach guter Leistung genauso konsterniert die Niederlage verkraften musste wie Youngster Glenn Frey, der gegen Jürgen Eisele eines seiner besten Spiele in dieser Saison bestritt, nach fünf sehenswerten Sätzen aber ebenfalls unterlag. Im Umkehrschluss hatten hingegen Tim Holzapfel und Lutz Wolkober im Anfangsdoppel etwas Glück, als sie einen Matchball gegen Kai Elsässer/Rainer Löffler abwehren mussten und dann noch mit 11:8 in Durchgang fünf gewannen. Apropos Glück: Dieses erzwang auch Tim Holzapfel in seinem ersten Einzel gegen Kai Elsässer. Nach zwei verlorenen Sätzen (7:11, 9:11) spielte der 22-jährige unbekümmert weiter und schaffte beim 11:5, 11:9 und einem 11:6 noch die Wende. „Das war eine starke Leistung von Tim, der auch beim 2:6-Zwischenstand im fünften Satz nicht aufgab und das Glück regelrecht erzwang“, attestierte Teamkollege Ullrich Gotsch. Bis zum 4:5 hielten die Gärtringer die Partie offen, unter anderem gewann noch Wolfgang Barwig glatt in drei Sätzen gegen Rainer Löffler, danach lief allerdings nicht mehr allzu viel zusammen und die Steinlachtäler setzten sich insgesamt verdient mit 9:4 gegen das abgeschlagene Schlusslicht durch.

Auch das Landesklasse-Team des TTV wird in dieser Saison kaum mehr die rote Laterne abgeben. Der Abstieg ist mittlerweile nicht mehr abzuwenden, inzwischen beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz sechs Zähler, der sich bei nur noch drei ausstehenden Partien und dem deutlich schlechteren Spielverhältnis nicht mehr wettmachen lässt. Trotz der misslichen Lage präsentierte sich die Gärtringer Zweite im Heimspiel gegen den SV Leonberg/Eltingen II motiviert. „Ich finde, im Gegensatz zur Vorrunde halten wir zurzeit recht gut mit unseren Gegnern mit und oftmals sind es nur Nuancen, die letztendlich den Unterschied ausmachen“, sagte Thomas Fink im Anschluss an die Partie. Gegen die Leonberger klappte es mit den Doppeln. Andreas Dannwolf/Tim Werum und Jürgen Bögel/Jürgen Schaible sorgten mit ihren Erfolgen für die 2:1-Führung. In den Einzeln war es vor allem Tim Werum, der am mittleren Paarkreuz Akzente setzte, als er sich gegen die deutlich höher eingestuften Jan Thomas Kronich und Martin Riedl durchsetzte. Einen weiteren Punktgewinn ergatterte Ersatzmann Jürgen Schaible, der sich momentan in starker Verfassung präsentiert und sich beim 3:0 gegen Oliver Schartel für höhere Aufgaben empfahl. Am Ende ließ sich die 5:9-Niederlage allerdings nicht verhindern.

Bei all den Niederlagen auf Verbandsebene tat den Gärtringern am Wochenende der Erfolg der Männer III in der Kreisliga A-Nord richtig gut. Das 9:5 im Spitzenspiel gegen den SV Gebersheim war der neunte Sieg in Serie für das Team um Kapitän Karl-Heinz Ardelt, das sich nach einem Saisonfehlstart (2:8 Punkte) tatsächlich noch anschickt, in den Titelkampf einzugreifen. Jürgen Schaible hielt sich am vorderen Paarkreuz schadlos, Karl-Heinz Ardelt und Michael Breitmeyer am mittleren. Mit 20:8 Punkten erklomm man für’s Erste die Tabellenspitze, allerdings stehen drei Teams nach Minuspunkten noch etwas besser da.

Den Männern IV gelang in der Kreisliga A-Süd ein Befreiungsschlag im Abstiegskampf, nicht ganz erwartet entführte man beim VfL Herrenberg IV beim 9:6-Erfolg beide Zähler. Benjamin Steiner und Maximilian Bühler trumpften in ihren Einzeln auf und ergatterten das Maximum an vier Punkten, außerdem trugen sich Oliver Pfister, Michael Urbanek und Jonathan Stober in die Gärtringer Erfolgsliste ein.

Beim Tabellendritten Tischtennis Schönbuch (Kreisliga B-Süd) gab es für die TTV-Fünfte nichts zu holen, der Gegner war schlichtweg eine Nummer zu groß. Alexander Steiner ergatterte bei der 1:9-Niederlage den Ehrenpunkt.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Sa. 23.03.2019 / 14:00 Uhr
SV Gebersheim I - Jungen III
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Jungen IV
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
TSV Kuppingen - Mädchen
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
SpVgg Warmbronn I - Jungen II
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
Jungen I - VfL Herrenberg I
Sa. 23.03.2019 / 18:00 Uhr
TSV Betzingen II - Damen I
Sa. 23.03.2019 / 18:00 Uhr
Herren IV - SpVgg Aidlingen I
Sa. 23.03.2019 / 18:00 Uhr
Herren V - FSV Deufringen III
So. 24.03.2019 / 10:00 Uhr
TuS Metzingen I - Herren I
Di. 26.03.2019 / 19:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt - Senioren
Fr. 29.03.2019 / 18:30 Uhr
SV Böblingen VII - Jungen III
Fr. 29.03.2019 / 18:30 Uhr
Jungen IV - Tischtennis Schönbuch III
Sa. 30.03.2019 / 14:00 Uhr
Tischtennis Schönbuch - Mini Cup U12
Sa. 30.03.2019 / 14:30 Uhr
Jungen III - VfL Sindelfingen III
Sa. 30.03.2019 / 14:30 Uhr
Jungen II - TTF Schönaich I
   

Besucherstatistik  

Heute27
Gestern78
Woche489
Monat2259
Insgesamt223397
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen