Mi. 29.05.2019 / 20:00 Uhr
TTV-Jahreshauptversammlung Villa Schwalbenhof
Sa. 22.06.2019 / 09:00 Uhr
Vereins-Servicetag im SpOrt Stuttgart
   

ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_buergerstiftung.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/08_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/09_ruehle.png
   

Bericht 7. Rückrundenspieltag: Männer II verabschieden sich aus der Landesklasse

Details

Ergebnisse Wochenende 02./03. Februar 2019:
Frauen-Bezirksliga
SV Böblingen III – TTV Gärtringen II 0:8 (kampflos)
Männer-Landesklasse:
SV Glatten I – TTV Gärtringen II 9:1
Männer-Landesklasse:
TTV Gärtringen II – VfL Sindelfingen II 4:9
Männer-Kreisliga A-Süd:
TTV Gärtringen IV – SV Rohrau II 0:9
Jungen U 18 Landesklasse:
SV Böblingen II – TTV Gärtringen I 6:0

Bei den Gärtringer Tischtennisteams blieben am Faschingswochenende die Erfolgserlebnisse aus, was angesichts der Aufgabenstellungen allerdings auch nicht übermäßig überraschte. Die Landesklasse-Männer konnten an ihrem Doppelspieltag nicht mehr an die durchaus passablen Auftritte der letzten Wochen anschließen und machten den Abstieg in die Bezirksliga perfekt.

Mit zwei Niederlagen verabschieden sich die Männer II um Jürgen "Schisch" Bögel aus der LandesklasseMit zwei Niederlagen verabschieden sich die Männer II um Jürgen "Schisch" Bögel aus der Landesklasse

Vor allem beim SV Glatten, der seinerseits unbedingt einen Sieg benötigte, um den Relegationsplatz abzusichern, präsentierte sich die Gärtringer Zweite wie ein Absteiger. Die 1:9-Schlappe, die nach zwei Stunden Spielzeit in trockenen Tüchern war, konnte auch Landesliga-Stammkraft Ullrich Gotsch nicht verhindern. Am Anfang waren die Gärtringer durchaus noch motiviert, wohlwissend, dass man den Glattenern in der Vorrunde eine empfindliche Niederlage beibringen konnte. Doch diesmal waren die Schwarzwälder mit ihrem Spitzenmann Matthias Krammer auf der Hut. Ullrich Gotsch und Andreas Dannwolf gewannen zu Beginn ihr Doppel und auch in den ersten Einzeln am vorderen Paarkreuz hatten die beiden TT-Spieler ihre Möglichkeiten. Dannwolf lieferte sich mit Matthias Krammer ein sehenswertes Duell auf Augenhöhe, in dem der Glattener mit 11:8 im entscheidenden fünften Durchgang das bessere Ende für sich verbuchte. Ullrich Gotsch hatte gegen den mit seinem Noppenbelag unangenehm zu spielenden Erkan Kiris bei einer 9:3-Führung den Satzausgleich auf dem Schläger, musste diesen aber noch abgeben und konnte somit nicht seinen Erfolg vom letzten Aufeinandertreffen wiederholen. Beim Zwischenstand von 1:4 aus Gärtringer Sicht war dann irgendwie schnell die Luft draußen. Jürgen Bögel zwang seinen Kontrahenten Roland Hamm noch über die volle Fünfsatzdistanz, musste aber genauso gratulieren wie Thomas Holzapfel, Thomas Fink, der kurzfristig eingesprungene Jürgen Schaible und im zweiten Durchgang erneut Ullrich Gotsch.

Am Folgetag gegen den VfL Sindelfingen II zeigte sich das Schlusslicht, das kurzfristig auf Tim Werum (Blinddarm-Operation) verzichten musste, in insgesamt besserer Verfassung und wollte im letzten Saisonheimspiel noch einmal zeigen, dass man durchaus wettbewerbstauglich ist. Der Gegner aus Sindelfingen trat diesmal – im Vergleich zur letzten Partie gegen Glatten – in starker Besetzung an, so dass die Aussichten der Gärtringer auf ein respektables Ergebnis alles andere als gut waren. Dennoch ließ der TTV phasenweise noch sein Können aufblitzen. Andreas Dannwolf und Thomas Holzapfel spielten ein gutes Doppel (3:1 gegen Daniel Bacher/Rainer Stolz) und auch Thomas Fink gewann mit Partner Martin Scheuerle, nachdem sie gegen Martin Goihl/Danijel Domuz einen 0:2-Satzrückstand wettmachten. Im ersten Einzeldurchgang hielten dann Thomas Holzapfel (3:1 gegen Martin Goihl) und Martin Scheuerle (3:2 gegen Danijel Domuz) ihr Team noch am Leben, doch danach setzte sich die spielerische Klasse der Sindelfinger Zweiten durch, die doch noch einem ungefährdeten 9:4-Erfolg entgegensteuerte. Für den TTV Gärtringen II ist die Saison nun so gut wie beendet, erst am 7. April steigt die letzte Partie beim TV Oberhaugstett. Dann wird das zweijährige Landesklasse-Kapitel endgültig beendet sein. Im kommenden Jahr geht es wieder in der Bezirksliga an den Start, dann winken Gäuderbys gegen den VfL Herrenberg III oder den VfL Oberjettingen.

Alles andere als interessant war der Ortsvergleich in der Kreisliga A-Süd zwischen der vierten Mannschaft des TTV Gärtringen und dem SV Rohrau II. Und das, obwohl der abstiegsbedrohte TTV gleich mit acht Spielern zu Werke ging. „Wir hatten das schon vor einer Woche so geplant, da uns an diesem Wochenende der gesamte Kader zur Verfügung stand“, sagte Oliver Pfister, der mit Michael Urbanek nur im Doppel antrat. Gegen die Rohrauer, die auch ihr fünftes Rückrundenspiel siegreich beendeten, war nur ganz selten ein Kraut gewachsen. Zwei Doppel gingen knapp weg, außerdem lieferte sich Matthias Greulich mit SVR-Nummer eins Andreas Roller ein packendes Fünfsatzmatch. Letztendlich blieb dem TTV Gärtringen beim 0:9 ein Punktgewinn verwehrt.

Die Bezirksliga-Frauen kamen zu zwei Pluspunkten, ohne den Schläger aus der Tasche kramen zu müssen. Mangels Personal sagte der Gegner aus Böblingen die Partie ab.

Das U 18-Landesklasse-Team des TTV stand, zumal ersatzgeschwächt, gegen das ambitionierte Team der SV Böblingen II auf verlorenem Posten und gewann wie in der Vorrunde nur zwei Sätze. Keine Frage, die Punkte im Abstiegskampf der zweithöchsten Jugendspielklasse müssen in den kommenden Wochen gegen andere Gegner eingefahren werden.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Sa. 23.03.2019 / 14:00 Uhr
SV Gebersheim I - Jungen III
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Jungen IV
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
TSV Kuppingen - Mädchen
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
SpVgg Warmbronn I - Jungen II
Sa. 23.03.2019 / 14:30 Uhr
Jungen I - VfL Herrenberg I
Sa. 23.03.2019 / 18:00 Uhr
TSV Betzingen II - Damen I
Sa. 23.03.2019 / 18:00 Uhr
Herren IV - SpVgg Aidlingen I
Sa. 23.03.2019 / 18:00 Uhr
Herren V - FSV Deufringen III
So. 24.03.2019 / 10:00 Uhr
TuS Metzingen I - Herren I
Di. 26.03.2019 / 19:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt - Senioren
Fr. 29.03.2019 / 18:30 Uhr
SV Böblingen VII - Jungen III
Fr. 29.03.2019 / 18:30 Uhr
Jungen IV - Tischtennis Schönbuch III
Sa. 30.03.2019 / 14:00 Uhr
Tischtennis Schönbuch - Mini Cup U12
Sa. 30.03.2019 / 14:30 Uhr
Jungen III - VfL Sindelfingen III
Sa. 30.03.2019 / 14:30 Uhr
Jungen II - TTF Schönaich I
   

Besucherstatistik  

Heute27
Gestern78
Woche489
Monat2259
Insgesamt223397
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen