ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Vorschau 8. Rückrundenspieltag: TTV nur in der Landesliga und in der Kreisliga A im Einsatz

Details

Am Samstag, 9. März 2019 spielen:
Männer-Kreisliga A-Süd 18 Uhr: TTV Gärtringen IV – SV Böblingen IV

Sonntag, 10. März 2019:
Männer-Landesliga 10 Uhr: TSV Betzingen I – TTV Gärtringen I

Wenn der TTV Gärtringen I als bislang siegloses Schlusslicht der Landesliga noch die Minimalchance auf den Klassenerhalt aufrechterhalten möchte, muss am Sonntag bei Aufsteiger TSV Betzingen der erste Saisonsieg herausspringen. Auch die Männer IV hoffen noch: Im Kellerduell der Kreisliga A wird ein Heimsieg gegen die SV Böblingen IV anvisiert.

Lutz Wolkober: Kann die Landesliga-Erste beim TSV Betzingen mithalten? (Foto: ©Charly Koch)Lutz Wolkober: Kann die Landesliga-Erste beim TSV Betzingen mithalten? (Foto: ©Charly Koch)

Keine Frage, den Saisonverlauf hatten sich die Landesliga-Männer des TTV Gärtringen etwas anders vorgestellt, auch wenn man bereits im Vorfeld wusste, dass Spitzenspieler Tomislav Konjuh oftmals nicht zur Verfügung stehen würde. Dass aber auch nach zwölf Spieltagen immer noch kein Sieg eingefahren wurde, sorgt allenthalben für zerknirschte Gesichter. Der Relegationsplatz ist mittlerweile schon in weite Ferne gerückt, aktuell weist der Tabellenachte SG Deißlingen sieben Pluspunkte mehr auf als die Gärtringer. Dennoch ist man im Gärtringer Lager noch nicht in das Tal der Tränen gewandert, trotz der mauen Aussichten will man die restlichen Partien noch mit Abstand über die Bühne bringen. Der kommende Gegner TSV Betzingen ist mit 9:19 Punkten auch noch nicht aus dem Schneider und hätte am Sonntag sicherlich nichts gegen eine Wiederholung des Vorrundenergebnisses einzuwenden. Anfang Dezember 2018 wurden die Gärtringer in eigener Halle beim 3:9 quasi überrollt. Schon damals machte sich das Fehlen von Youngster Tim Klett nicht negativ bemerkbar. Der junge Betzinger hat Gerüchten zufolge den Schläger bis auf weiteres an den Nagel gehängt. Definitiv eine Verstärkung für den TSV ist Kristian Tomsic, der ehemalige Spieler des TSV Kuppingen und des VfL Herrenberg kann am Spitzenpaarkreuz mit einer deutlich positiven Quote aufwarten. Die Gärtringer werden am Sonntag (11 Uhr, Sporthalle Reutlingen-Betzingen) in gewohnter Manier ein Team aus dem achtköpfigen Kader zusammenstellen, im Normalfall immer dabei sind Tim Holzapfel, Lutz Wolkober, Glenn Frey und Ullrich Gotsch. Bleibt abzuwarten, ob der TTV in der Lage ist, das Spiel offener zu gestalten als in der Hinrunde. Zumindest kann locker aufgespielt werden, der Klassenerhalt ist unter normalen Bedingungen sowieso nicht mehr zu schaffen.

Was diese Thematik anbetrifft, stehen die Männer IV des TTV Gärtringen in der Kreisliga A-Süd besser da. Auf Platz acht stehend, ist man bestrebt, den TSV Steinenbronn II und die SKV Rutesheim III weiter auf Distanz zu halten. Und im optimalen Fall sollte noch ein weiterer Platz gut gemacht werden, um auch der Relegation aus dem Weg zu gehen. Hierfür wäre ein Heimerfolg gegen den Siebten SV Böblingen IV (Samstag, 18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) zwingend erforderlich. Deren Talent Alexander Sverdlik rutschte in der Winterpause in ein höherklassigeres Team der SVB, zudem konnte Böblingens Pressewart Manfred Schneider in der Rückrunde noch nicht an die guten Leistungen der ersten Saisonhälfte anknüpfen. Diesbezüglich steht der TTV um Oliver Pfister und Michael Urbanek vor einer vermeintlich lösbaren Aufgabe. Dies hatte man in der Vorrunde allerdings auch gehofft, doch da ging beim 3:9 der Schuss nach hinten los.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren VI - TTC Breitenstein II
Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
FSV Deufringen I - Herren II
Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren V - SV Böblingen V
Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren III - Spvgg Weil der Stadt IV
Sa. 14.09.2019 / 18:30 Uhr
TTC Reutlingen I - Damen I
So. 15.09.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - TSV Grafenau I
So. 15.09.2019 / 10:00 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Herren IV
So. 15.09.2019 / 15:00 Uhr
TTC Mühringen II - Herren I
Di. 17.09.2019 / 19:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt - Senioren
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Mädchen I - SpVgg Aidlingen I
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen I - Tischtennis Schönbuch I
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen IV - VfL Oberjettingen II
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen II - TSV Kuppingen I
Sa. 21.09.2019 / 14:30 Uhr
Tischtennis Schönbuch II - Jungen III
Sa. 21.09.2019 / 14:30 Uhr
SV Böblingen - Mini Cup 13
   
Do. 05.09.2019 / 14:00 Uhr
Schnuppertraining für Jugendliche
   

Besucherstatistik  

Heute65
Gestern43
Woche469
Monat1382
Insgesamt234531
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen