ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Vorschau 9. Rückrundenspieltag: Allerletzte Chance für die Landesliga-Männer

Details

Am Samstag, 16. März 2019 spielen:
Frauen-Bezirksliga 15 Uhr: TTC Mühringen II – TTV Gärtringen II
Männer-Landesliga 18 Uhr: TTV Gärtringen I – TTC Birkenfeld I
Männer-Kreisliga A-Süd 18 Uhr: TSV Kuppingen III - TTV Gärtringen IV

Das Punktspielprogramm der Gärtringer Tischtennisteams stellt sich am Wochenende als recht überschaubar dar. Bei lediglich drei auszutragenden Partien verspricht das Landesligaduell von Schlusslicht TTV Gärtringen gegen den TTC Birkenfeld vermutlich am meisten Spannung. Zugleich ist dies wohl die letzte Chance der TTV-Ersten, im Kampf um den Klassenerhalt vielleicht doch noch ein Weilchen mitwirken zu können.

Jonathan Stober: Beim Tabellenführer wartet mit den Männern IV  eine wohl unlösbare AufgabeJonathan Stober: Beim Tabellenführer wartet mit den Männern IV eine wohl unlösbare Aufgabe

Dazu ist allerdings zwingend der erste Saisonsieg für den Landesligisten notwendig, dem bei momentan 2:24 Punkten buchstäblich das Wasser bis zum Halse steht. Zuletzt schnupperte man beim 8:8 bei Aufsteiger TSV Betzingen am ersten Erfolg, doch im Endspurt ging den Gärtringern die Puste los und man musste sich mit einer Punkteteilung begnügen. Freilich, der Kampfgeist im Gärtringer Team ist weiterhin ungebrochen und solange im Abstiegskampf noch etwas möglich ist, will man nichts unversucht lassen. Zuletzt war zwar der Glaube an das schier Unmögliche noch vorhanden, allerdings war bei einigen Akteuren schlichtweg die Bestform abhandengekommen. Im Lager des TTV ist man sich seit längerem bewusst, dass in diesem Jahr nur mit mannschaftlicher Geschlossenheit in der Landesliga etwas auszurichten ist – und gerade das, zusammen mit einer dürftigen Ausbeute in den Doppeln, war zuletzt das größte Manko. Doch bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. „Zu Beginn der Rückrunde bin ich davon ausgegangen, dass zumindest zwölf Punkte notwendig sind, um den Relegationsplatz zu erreichen, deshalb war für mich der Abstieg bereits nach der Niederlage gegen Mössingen besiegelt“, erläutert Ullrich Gotsch die Situation, „allerdings hat sich die Situation inzwischen etwas verändert.“ Gotsch spielt dabei auf die Tatsache an, dass die SG Deißlingen als derzeit Tabellenachter zuletzt etwas schwächelte und man bei optimalem Verlauf noch mit diesem Team nach Punkten gleichziehen könnte. „Dann nämlich, wenn die Deißlinger nur noch gegen Nusplingen punkten würden und wir noch eine Serie in den kommenden Wochen starten“, so Ullrich Gotsch weiter.

Diese Siegesserie sollte gleich am Samstag in eigener Halle begonnen werden, wenn es gegen den Siebten TTC Birkenfeld geht (18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle). Ullrich Gotsch: „Ich erwarte eine ausgeglichene Partie, in der am Ende die Tagesform den Ausschlag über Sieg oder Niederlage geben wird.“ Die Enztäler befinden sich mit 8:16 Punkten ebenfalls noch nicht in der gesicherten Region und werden dementsprechend alles daran setzen, beim Schlusslicht beide Zähler zu entführen. Insofern ist mit einem Einsatz des oberliga-erfahrenen Dirk Lion im Team des TTC zu rechnen. Lion weilte zuletzt noch bei den Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen, als er seinen Schützling Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) betreute. Überhaupt spielt der Tischtennissport eine Hauptrolle im Leben von Dirk Lion: Unter anderem ist er als Spielertrainer bei den Birkenfeldern engagiert und hauptamtlich ist er bei Tischtennis Baden-Württemberg derzeit mit der geplanten Verschmelzung der drei baden-württembergischen Tischtennisverbände beschäftigt. Dirk Lion ist die unumstrittene Nummer eins im Birkenfelder Team, das bei seiner Anwesenheit ein gutes Landesliganiveau aufweist und auch nur bei dessen Einsatz realistische Chancen auf den Klassenverbleib hat. Bei den Gärtringern überzeugten zuletzt vor allem Tim Holzapfel und Kapitän Lutz Wolkober, zudem war bei Ullrich Gotsch der Aufwärtstrend unverkennbar. Gegen Birkenfeld müssen auch die anderen Teamkollegen nachziehen, wenn man sich weiterhin vage Hoffnungen auf den Ligaverbleib machen möchte.

Zu einem ungleichen Vergleich kommt es in der Kreisliga A zwischen dem Tabellenführer TSV Kuppingen III und dem TTV Gärtringen IV, der auf den siebten Platz spekuliert, um dem drohenden Abstieg und der Relegation aus dem Weg gehen zu können. Einfach wird dies nicht für die Mannen um Daniel Decker, die zuletzt beim 9:7 gegen die SV Böblingen IV etwas für’s Selbstvertrauen taten. Der ganze Aufwind dürfte allerdings nicht viel bringen, wenn der Gegner mit seinen Topspielern Bastian Schäffer und Patrick Hassler antreten wird, die in der Rückrunde noch kein Einzel verloren. Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr in der Kuppinger Sporthalle.

Auch in der Frauen-Bezirksliga heißt es „David gegen Goliath“, wenngleich sich dies im Tabellenbild nicht wirklich widerspiegelt. Der gastgebende TTC Mühringen II ist momentan Zweiter, weist aber gegenüber dem Dritten TV Gärtringen II einen Acht-Punkte-Vorsprung aus und dürfte vom Aufstieg in die Landesklasse nicht mehr aufzuhalten sein. Die Gärtringerinnen müssen am Samstag (15 Uhr, Turnhalle Horb-Mühringen) auf Kapitän Sylvia Bögel verzichten, die derzeit am anderen Ende der Welt in Neuseeland im Urlaub weilt. Wenn alles normal läuft, ist mit einer zügigen Partie und einem klaren Mühringer Sieg zu rechnen.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren VI - TTC Breitenstein II
Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
FSV Deufringen I - Herren II
Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren V - SV Böblingen V
Sa. 14.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren III - Spvgg Weil der Stadt IV
Sa. 14.09.2019 / 18:30 Uhr
TTC Reutlingen I - Damen I
So. 15.09.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - TSV Grafenau I
So. 15.09.2019 / 10:00 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Herren IV
So. 15.09.2019 / 15:00 Uhr
TTC Mühringen II - Herren I
Di. 17.09.2019 / 19:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt - Senioren
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Mädchen I - SpVgg Aidlingen I
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen I - Tischtennis Schönbuch I
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen IV - VfL Oberjettingen II
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen II - TSV Kuppingen I
Sa. 21.09.2019 / 14:30 Uhr
Tischtennis Schönbuch II - Jungen III
Sa. 21.09.2019 / 14:30 Uhr
SV Böblingen - Mini Cup 13
   
Do. 05.09.2019 / 14:00 Uhr
Schnuppertraining für Jugendliche
   

Besucherstatistik  

Heute65
Gestern43
Woche469
Monat1382
Insgesamt234531
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen