• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Vorschau 10. Rückrundenspieltag: Können die Verbandsklasse-Frauen tatsächlich noch in den Titelkampf eingreifen?

Details

Am Freitag, 22. März 2019 spielen:
Männer-Landesliga 20 Uhr: TTV Gärtringen I – TSV Kuppingen II

Samstag, 23. März 2019:
Frauen-Verbandsklasse 18 Uhr: TSV Betzingen II - TTV Gärtringen I
Männer-Kreisliga A-Süd 18 Uhr: TTV Gärtringen IV – SpVgg Aidlingen I
Männer-Kreisliga B-Süd 18 Uhr: TTV Gärtringen V – FSV Deufringen III

Sonntag, 24. März 2019:
Männer-Landesliga 10 Uhr: TuS Metzingen I - TTV Gärtringen I

Für den TTV Gärtringen beginnt das Tischtennis-Punktspielwochenende bereits am Freitag, wenn zu ungewohnter Spielzeit die Landesliga-Männer im scheinbar einseitigen Gäuderby auf Titelaspirant TSV Kuppingen II treffen. Am Sonntag müssen die Gärtringer Männer dann noch nach Metzingen. In der Frauen-Verbandsklasse kommt es zwischen dem TSV Betzingen II und dem TTV Gärtringen zum interessanten Verfolgerduell.

Christiane Lay will mit den Verbandsklasse-Frauen einen guten Auftritt in Betzingen hinlegen (Foto: ©Charly Koch)Christiane Lay will mit den Verbandsklasse-Frauen einen guten Auftritt in Betzingen hinlegen (Foto: ©Charly Koch)

Die Voraussetzungen für die Landesliga-Männer des TTV Gärtringen sind klar vorgegeben: Am Doppelspieltag müssen in den Partien gegen den TSV Kuppingen II und TuS Metzingen zumindest zwei Zähler, bestenfalls sogar drei, herausspringen, wenn man noch irgendwie die Hoffnung auf den Klassenerhalt aufrechterhalten möchte. Aber wie soll das bitte realisiert werden? Am Freitagabend (20 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) macht in einer verlegten Partie der TSV Kuppingen II seine Aufwartung in Gärtringen, der seinerseits ein überaus herausforderndes Wochenende mit gleich drei Partien vor der Brust hat und zum Auftakt beim Schlusslicht gleich einmal ein Zeichen setzen möchte. „Die Gärtringer sind sicherlich nicht zu unterschätzen. Wir gehen davon aus, dass deren Spitzenspieler Tomislav Konjuh auch diesmal wieder mit von der Partie sein wird. Insofern erwarte ich hier kein deutliches Ergebnis“, sagt Gäste-Kapitän Bastian Schäffer, der sich mit seinen Mannen im Titelrennen keine Blöße geben will und „die Erwartungshaltung dennoch klar auf einen Sieg ausrichtet.“ Der TTV will die Aufgabe (ohne Gerd Jäger) recht entspannt angehen. „Im Grunde ist unser Zug in Richtung Klassenerhalt schon abgefahren. Hätten wir letzte Woche gegen Birkenfeld gewonnen, wäre vielleicht noch was drin gewesen. Aber so können wir recht entspannt das Gäuderby angehen“, sagt Ullrich Gotsch.

Schon eher mit einer Partie auf Augenhöhe ist am Sonntag bei den TuS Metzingen zu rechnen (10 Uhr, Öschhalle), wenngleich der Gegner in der Rückrunde zuhause noch ungeschlagen ist. Punktemäßig sind die Metzinger um die Familie Skokanitsch noch nicht aus dem Gröbsten heraus, der aktuelle Platz sechs erscheint angesichts der Tabellensituation noch etwas trügerisch. Man muss kein Prophet sein, um vorauszusehen, dass die Metzinger am Wochenende alles in die Waagschale werfen, um in ihren Partien gegen Betzingen und Gärtringen die für den Klassenerhalt notwendigen Punkte einzufahren.

Viel Spannung verspricht – wohl bis zum letzten Spieltag – das Titelrennen in der Frauen-Verbandsklasse, in dem aktuell der SC Berg (17:7) und der TSV Betzingen II (13:7) die besten Karten im Kampf um den Verbandsliga-Aufstieg haben. In Lauerstellung mit 11:9 Punkten befindet sich der TTV Gärtringen, der am Samstag nach Betzingen muss (18 Uhr, Hans-Roth-Turnhalle). Vieles spricht wieder einmal für eine ausgeglichene Partie in einer Liga, in der seit Wochen knappe Spielausgänge an der Tagesordnung sind. Dass die Gärtringerinnen das Hinspiel mit 8:2 gewannen, war auch der Tatsache geschuldet, dass der Gegner am hinteren Paarkreuz leistungstechnisch etwas abfiel. Mit der Einbindung von Kim Schaal, die in der Vorrunde noch in der dritten Mannschaft spielte, haben die Betzinger nunmehr für eine Aufwertung gesorgt. Getreu dem Motto „Vieles kann, aber nichts muss“ gehen die Gärtringerinnen um Sylke Gärtner mit viel Motivation, aber wenig Druck dieses Topduell in der zweithöchsten Spielklasse auf Verbandsebene an.

In den Südgruppen der Kreisligen A und B steht bei den Gärtringer Männerteams der Kampf um den Klassenerhalt im Fokus. Die Männer IV, die in der Winterpause noch ziemlich im Hintertreffen waren, belegten mit ihren 7:3 Punkten in der Rückrunde, dass mit ihnen noch zu rechnen ist. Aktuell befinden sich Daniel Decker & Co. auf dem achten Rang, der am Ende den Gang in die Relegation bedeuten würde, der Sprung auf Platz sieben scheint aber noch realisierbar zu sein. Gegen den Tabellendritten SpVgg Aidlingen, der sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg macht, dürfte es schwer werden, zu punkten (Samstag, 18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle), wenngleich die Gärtringer zuletzt beim 8:8 in Kuppingen bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind, auch gegen die Topteams der Liga mitzuhalten.

Durchaus vergleichbar stellt sich die Situation bei den Männern V dar, die ebenfalls noch einen Platz nach oben klettern wollen, um definitiv in der Liga zu bleiben. Nach einem Monat Spielpause geht es nunmehr in die letzten vier Partien der Saison. Die Gäste vom FSV Deufringen III sind am Samstag (18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) sicherlich favorisiert, allerdings sollten Michael Gross und seine Mannen an einem guten Tag in der Lage sein, einigermaßen Schritt zu halten. In der Vorrunde gelang dies bei der 4:9-Niederlage allerdings nur ansatzweise.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Fr. 18.10.2019 / 18:30 Uhr
Mini Cup 13 - VfL Oberjettingen
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Spvgg Weil der Stadt II - Mädchen I
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Jungen I - VfL Stammheim I
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Mini Cup 13 - SV Leonberg/Eltingen
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Jungen II - Tischtennis Mötzingen I
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Jungen III - VfL Sindelfingen III
Sa. 19.10.2019 / 14:30 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Jungen IV
Sa. 19.10.2019 / 17:00 Uhr
Damen I - TSV Herrlingen II
Sa. 19.10.2019 / 18:00 Uhr
Herren I - VfL Sindelfingen II
So. 20.10.2019 / 10:00 Uhr
SV Gebersheim II - Herren V
So. 20.10.2019 / 10:00 Uhr
SV Gebersheim I - Herren III
Sa. 26.10.2019 / 13:00 Uhr
TT Altburg I - Jungen I
Sa. 26.10.2019 / 14:30 Uhr
TTF Schönaich I - Jungen II
Sa. 26.10.2019 / 15:00 Uhr
TTG Unterreichenbach-Dennjächt I - Damen II
Sa. 26.10.2019 / 16:00 Uhr
Tischtennis Mötzingen IV - Herren VI
   

Besucherstatistik  

Heute75
Gestern72
Woche147
Monat1164
Insgesamt239538
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen