ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Gärtringer 50er-Seniorinnen starten bei Mannschafts-DM

Details

Das südhessische Viernheim ist am kommenden Wochenende Austragungsort der deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Seniorenbereich. Die Farben des Bezirks Böblingen werden dabei von den Seniorinnen des TTV Gärtringen vertreten, die gerne ihren Vorjahreserfolg in Form eines Podestplatzes wiederholen würden.

Das für den TTV Gärtringen startende Trio mit Andrea Schödel, Katja Stierle und Heike Seyboth hat sich in der Altersklasse der 50er-Senioren mit einem 3:2-Erfolg über den TSV Betzingen für die deutschen Team-Meisterschaften in Viernheim qualifiziert. Das Turnier stellt den letzten Saisonhöhepunkt im Mannschaftssport dar, dabei ermitteln 64 Mannschaften in jeweils vier Altersklassen der Seniorinnen und Senioren ihre nationalen Meister. Katja Stierle: „Zuerst einmal sind wir gespannt auf die Auslosung am kommenden Freitag.“

Titelverteidiger RSV Braunschweig mit Spitzenspielerin Annette Mausolf gehört auch diesmal zu den heißen Anwärtern auf den Titelgewinn, auch das Team von Rot-Weiß Walldorf mit Cornelia Bienstadt dürfte vorne mitmischen. Eher in Reichweite der Gärtringerinnen sind die Mannschaften aus Dresden, Frankenthal und Greuter Fürth, während in möglichen Partien gegen Eberswalde und Xanten wohl die Tagesform entscheiden dürfte. „Es wäre natürlich ein Traum, wenn wir unseren Platz drei aus dem Vorjahr wiederholen könnten“, sagt Katja Stierle.

Gespielt wird am Wochenende (jeweils ab 9 Uhr) sowohl in der Rudolf-Harbig-Halle als auch in der Alexander-von-Humboldt-Schule. Am Samstag stehen die Gruppenspiele mit jeweils vier Teams auf dem Programm. Erreicht man einen der ersten beiden Plätze in der Gruppe, folgen am Sonntag die Halbfinal- und Endspiele.


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

So. 15.09.2019 / 10:00 Uhr
Herren II - TSV Grafenau I
So. 15.09.2019 / 10:00 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Herren IV
So. 15.09.2019 / 15:00 Uhr
TTC Mühringen II - Herren I
Di. 17.09.2019 / 19:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt - Senioren
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Mädchen I - SpVgg Aidlingen I
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen IV - VfL Oberjettingen II
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen II - TSV Kuppingen I
Sa. 21.09.2019 / 14:00 Uhr
Jungen I - Tischtennis Schönbuch I
Sa. 21.09.2019 / 14:30 Uhr
Tischtennis Schönbuch II - Jungen III
Sa. 21.09.2019 / 14:30 Uhr
SV Böblingen - Mini Cup 13
Sa. 21.09.2019 / 16:00 Uhr
VfR Altenmünster I - Damen I
Sa. 21.09.2019 / 16:00 Uhr
TV Dornstetten I - Herren I
Sa. 21.09.2019 / 18:00 Uhr
TTF Schönaich I - Herren II
Sa. 21.09.2019 / 18:00 Uhr
Herren IV - SpVgg Aidlingen I
Sa. 21.09.2019 / 18:00 Uhr
SV Magstadt I - Herren III
   

Besucherstatistik  

Heute43
Gestern89
Woche611
Monat1231
Insgesamt236964
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen