ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   

TTV aktuell abonnieren  

   

Geburtstag heute:  

Keine Termine
   

Vorschau 4. Spieltag: Gärtringer wollen in der Fremde punkten

Details

Am Samstag, 7. Oktober 2017 spielen:
Frauen-Verbandsklasse 18 Uhr TG Schwenningen I – TTV Gärtringen II
Männer-Landesliga 16 Uhr SG Deißlingen I – TTV Gärtringen I
Männer-Landesklasse 18 Uhr SV Böblingen II – TTV Gärtringen II
Männer-Bezirksklasse 18 Uhr Tischtennis Mötzingen I – TTV Gärtringen III
Männer-Kreisliga A-Süd 18 Uhr FSV Deufringen II – TTV Gärtringen IV
Männer-Kreisliga B-Süd 18 Uhr VfL Herrenberg IV – TTV Gärtringen V
Männer-Kreisklasse 4er-Teams 18 Uhr TTV Gärtringen VI – Tischtennis Schönbuch III

Sonntag, 8. Oktober 2017:
Männer-Kreisliga A-Süd 10 Uhr GSV Maichingen I – TTV Gärtringen IV

Nichts mit Heimvorteil: Lediglich ein Heimspiel, aber gleich deren sieben Auswärtsspiele stehen am Wochenende bei den Tischtennis-Erwachsenenteams des TTV Gärtringen auf dem Programm. Für die Mannschaften auf Verbandsebene gilt es dabei in  Schwenningen, Deißlingen und Böblingen zu bestehen.

Michael "Mitch" Urbanek: Gleich zwei herausfordernde Aufgaben warten auf ihn und die Männer IVMichael "Mitch" Urbanek: Gleich zwei herausfordernde Aufgaben warten auf ihn und die Männer IV

Mit 1:3 Punkten liest sich der Saisonstart der Gärtringer Verbandsklasse-Frauen nicht gerade optimal, auf der anderen Seite muss berücksichtigt werden, dass es mit dem TTC Reutlingen (1:8) und dem SV Deuchelried (7:7) gegen zwei der besseren Teams der Liga ging. Um in den kommenden Wochen nicht in irgendwelche sportlichen Nöte, sprich: in den Abstiegskampf, zu geraten, strebt die Gärtringer Zweite nun in Schwenningen den ersten Saisonsieg an. Die Schwenningerinnen um Routinier Amanda Vogt haben nach der errungenen Landesliga-Vizemeisterschaft und dem Aufstiegsverzicht von Meister VfL Sindelfingen III die Rückkehr in die Verbandsklasse geschafft und wollen sich möglichst wieder etwas länger in der zweithöchsten Spielklasse im Verbandsgebiet einnisten. Bei zwei Niederlagen gegen Aulendorf (4:8) und Staig (5:8) blieb man bisher allerdings den Nachweis der Verbandsklasse-Tauglichkeit schuldig. Die TG-Damen sind folglich etwas mehr in der Pflicht des Gewinnenmüssens als die Gäste aus Gärtringen, bei denen mit dem Comeback von der zuletzt verletzten Britta Koch gerechnet wird. Spielbeginn ist am Samstag um 18 Uhr in der Schwenninger Bürkturnhalle.

Ohne den noch im USA-Urlaub befindlichen Tim Holzapfel stehen die Landesliga-Männer des TTV bei Aufsteiger SG Deißlingen (Samstag, 16 Uhr, Volksbank Sporthalle auf Fürsten) vor einer hohen Auswärtshürde. Nimmt man die bisherigen Partien der beiden Kontrahenten etwas genauer unter die Lupe, spricht vieles für ein Duell auf Augenhöhe. Beim 9:7-Erfolg der Deißlinger in Reutlingen profitierte der letztjährige souveräne Landesliga-Meister von der verletzungsbedingten Aufgabe von Reutlingens Topmann Constantin Schmauder (Achillessehnenriss), zudem erwischte Pascal Stegmann am hinteren Paarkreuz einen Sahnetag. Auch in Mössingen, wo ebenfalls mit 9:7 gewonnen wurde, bewiesen die Deißlinger Nervenstärke. Über die volle Distanz ging es zuletzt auch beim TTV Gärtringen (8:8 gegen Nusplingen), der möglichst auch nach der Partie noch ungeschlagen sein möchte. Die Deißlinger, die im Anschluss sogar noch eine weitere Partie gegen Weil der Stadt zu bestreiten haben, bieten mit Max Reger eine spielstarke Nummer eins auf, die in der bisherigen Landesliga-Saison noch kein Einzel abgab und zuletzt in der Bezirksliga mit einer 39:3-Bilanz zum Topspieler der Liga avancierte. Im Gärtringer Lager hofft man, mit mannschaftlicher Geschlossenheit glänzen zu können.

Eine ausgeglichene Partie gab es zuletzt in der Aufstiegsrelegation zwischen der SV Böblingen II und dem TTV Gärtringen II, nach einem dramatischen Spielverlauf endete die Partie mit 8:8 und der TTV sicherte sich auf Grund des besseren Satzverhältnisses den Aufstieg in die Landesklasse. Bekanntlich durften auch die Böblinger im Nachgang oben bleiben, so dass es nun nach fünf Monaten zum erneuten Aufeinandertreffen kommt (Samstag, 18 Uhr, Tischtenniszentrum Böblingen). Das allerdings unter anderen Vorzeichen steht: Die Böblinger werden wohl auf die beiden Spitzenspieler Daniel Wischemann und Carsten Nestele zurückgreifen können, bei den Gärtringern wird es auf Grund der Ersatzgestellung ins Landesligateam nichts mit der Bestbesetzung.

Die Männer III können bislang ein erfreuliches Zwischenfazit in der Bezirksklasse ziehen, mit 4:2 Punkten befindet man sich in guter Position. Im Gäuderby bei Tischtennis Mötzingen (Samstag, 18 Uhr, Gemeindehalle) würde man mit gesteigertem Selbstbewusstsein gerne etwas reissen, schmerzlich erinnert man sich noch an die beiden Niederlagen in der Vorsaison. Auch diesmal sind die Mötzinger leicht favorisiert, sofern sie mit ihren langjährigen Leistungsträgern antreten. Bei den Gärtringern ist Jürgen Lay wieder mit von der Partie, der in der Vorwoche beim 9:3-Erfolg gegen Rutesheim verhindert war.

Die Gärtringer Vierte muss sich in der Kreisliga A-Süd nach einem gelungenen Auftakt in Mötzingen nun erneut auf fremdem Terrain beweisen. Und dies gleich zwei Mal - beim FSV Deufringen II (Samstag, 18 Uhr, Paul-Wirth-Bürgerhaus Dachtel) und beim GSV Maichingen (Sonntag, 10 Uhr, Turnhalle Johannes-Widmann-Schule). In beiden Fällen geht es gegen Ligakonkurrenten, die am Ende eher auf den vorderen Plätzen erwartet werden, insofern muss es für Daniel Decker und seine Mannen schon optimal laufen, wenn man es in die Punkteränge schaffen möchte.

Was die Wettkampferfahrung in dieser Saison angeht, sind die Männer IV des VfL Herrenberg dem TTV Gärtringen V (Samstag, 18 Uhr, Aischbachhalle) einen Schritt voraus. Während sich das VfL-Team um den jungen Siddy Hinzke nach einem Sieg und einer Niederlage noch versucht, in der Kreisliga A-Süd zu orientieren, stehen die Gärtringer vor dem ersten Pflichtspiel. Diesbezüglich lässt sich nur schwer eine Prognose über den Spielausgang ablegen. Die Tagesform und die jeweilige Aufstellung der Teams dürften hier ausschlaggebende Faktoren sein.

Das einzige Heimspiel bestreiten die Männer VI, die normalerweise das Verlieren in der Kreisklasse für Viererteams nicht gewohnt sind, aber zum Auftakt gegen Kuppingen passen mussten. Nun wollen Manfred Gotsch, dessen Neffe Patrick Gotsch, Kapitän Hermann Schulze-Schölling und der frischvermählte Patrick Fritz gegen Tischtennis Schönbuch III (Samstag, 18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) versuchen, verlorenen Boden wieder gut zu machen.


PDF File Extension

   

Turniere / Ranglisten  

Sa. 11.11.2017 / 09:00 Uhr
Bezirksmeisterschaften Aktive in Grafenau
   

Nächste Spiele  

Do. 19.10.2017 / 20:00 Uhr
TSV Grafenau - Senioren
Sa. 21.10.2017 / 14:30 Uhr
Jungen I - CVJM Grüntal I
Sa. 21.10.2017 / 14:30 Uhr
Mädchen - TSV Grafenau I
Sa. 21.10.2017 / 14:30 Uhr
Mini-Liga - VfL Herrenberg
Sa. 21.10.2017 / 14:30 Uhr
Jungen II - Tischtennis Schönbuch III
Sa. 21.10.2017 / 18:00 Uhr
TTC Breitenstein I - Herren V
Sa. 21.10.2017 / 18:00 Uhr
Herren VI - VfL Herrenberg V
Sa. 21.10.2017 / 18:00 Uhr
Herren I - Spvgg Weil der Stadt I
Sa. 21.10.2017 / 18:00 Uhr
Herren IV - SpVgg Aidlingen II
Sa. 21.10.2017 / 18:30 Uhr
TTSV Saarlouis-Fraulautern I - Damen I
So. 22.10.2017 / 09:30 Uhr
VfL Sindelfingen III - Herren III
So. 22.10.2017 / 10:00 Uhr
VfL Herrenberg II - Herren II
Di. 24.10.2017 / 19:30 Uhr
Spvgg Weil der Stadt - Senioren
Sa. 28.10.2017 / 18:00 Uhr
Herren V - FSV Deufringen III
Sa. 28.10.2017 / 18:00 Uhr
Herren III - TTG Leonberg/Eltingen III
   

Aktivitäten im TTV  

Keine Termine
   

Termine Verband/Bezirk  

Keine Termine
   
 
 
   

Besucherstatistik  

Heute37
Gestern58
Woche196
Monat1147
Insgesamt183652
   
© 2017 - TTV Gärtringen

Heute am Tisch:

20:00 TSV Grafenau - Senioren