ITTF - International Table Tennis FederationETTU - European Table Tennis UnionTTBL - Tischtennis Bundesliga

DTTB - Deutscher Tischtennis BundTTVWH - Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollernclick-tt - Württemberg-Hohenzollern

Tischtennisbezirk BöblingenmyTischtennis.dettbw app

   
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/buergerstiftung_g.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/haarschnitt.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/ruehle.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/schaefer.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/wolkober.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/x.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/y.png
   

TTV aktuell abonnieren  

   

Bericht 4. Spieltag: Magere Ausbeute der Gärtringer Tischtennisteams

Details

Ergebnisse 07./08. Oktober 2017:
Frauen-Verbandsklasse: TG Schwenningen I – TTV Gärtringen II 7:7
Männer-Landesliga: SG Deißlingen I – TTV Gärtringen I 7:9
Männer-Landesklasse: SV Böblingen II – TTV Gärtringen II 8:8
Männer-Bezirksklasse: Tischtennis Mötzingen I – TTV Gärtringen III 9:2
Männer-Kreisliga A-Süd: FSV Deufringen II – TTV Gärtringen IV 9:0
Männer-Kreisliga A-Süd: GSV Maichingen I – TTV Gärtringen IV 9:6
Männer-Kreisliga B-Süd: VfL Herrenberg IV – TTV Gärtringen V 9:2
Männer-Kreisklasse 4er-Teams: TTV Gärtringen VI – Tischtennis Schönbuch III 4:7
Senioren-Bezirksliga: SV Rohrau I – TTV Gärtringen I 7:5

Spannung war Trumpf bei den Gärtringer Tischtennisspielen auf Verbandsebene, in allen drei Partien ging es über die volle Distanz. In den Bezirksspielklassen hingegen mussten die TTV-Mannschaften die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen, gleich sechs Mal zog man dabei den kürzeren.

 Christiane Lay: Wichtiger Einzelerfolg über Schwenningens Spitzenspielerin Christiane Lay: Wichtiger Einzelerfolg über Schwenningens Spitzenspielerin

Recht kurios verlief die Partie der Verbandsklasse-Frauen bei der TG Schwenningen. Zwischenzeitlich mit 3:6 im Hintertreffen, gelang den Gärtringerinnen noch die Aufholjagd, die mit einem 7:7-Remis belohnt wurde. In der Schlussphase gelang es Christiane Lay, die gegnerische Nummer eins Amanda Vogt in die Schranken zu verweisen, außerdem zeigte Sonja Gotsch Nervenstärke beim Fünfsatzerfolg über Regina Bähr. Parallel versuchte Britta Koch noch den Gärtringer Gesamtsieg einzufahren. Nachdem sie verletzungsbedingt (Oberschenkelprobleme) ihre ersten beiden Einzel kampflos abgeben musste, biss sie im letzten Einzel noch einmal auf die Zähne. „Ich wollte meine Teamkollegin Sonja am Paralleltisch nicht alleine spielen lassen und so bin ich halt angetreten“, schildert Britta Koch die etwas kuriose Situation. Beim Stand von 10:9 im fünften Satz gegen Katrin Majer hatte Britta Koch sogar einen Matchball, musste dann aber noch mit 10:12 passen. Britta Koch: „Das Unentschieden ist gerecht, nach dem doch recht großen Rückstand fühlen wir uns am Ende als moralische Sieger.“

Der Dramatik zweiter Teil folgte in Deißlingen, wo die Landesliga-Männer neben Urlauber Tim Holzapfel auch kurzfristig auf den erkälteten Jürgen Bögel verzichten mussten. Spitzenspieler Tomislav Konjuh, der eigentlich an diesem Wochenende pausieren wollte, sprang kurzerhand ein. Doch trotz vermeintlich stärkerer Aufstellung als ursprünglich geplant gelang es der TTV-Ersten dennoch nicht, zumindest einen Zähler beim Aufsteiger zu entführen. Am vorderen Paarkreuz mussten Tomislav Konjuh und Gerd Jäger vier Mal gratulieren, eine richtige Siegchance hatte dabei nur Gerd Jäger gegen Deißlingens Nummer zwei Robert Gavranovic. Mit seinem unangenehmen Materialspiel auf der Rückhand erspielte sich Jäger – trotz Trainingsrückstand – eine 2:0-Satzführung, doch sein Gegenüber kam immer besser ins Spiel und drehte die Partie noch. Verlass war im Gärtringer Lager auf das hintere Paarkreuz, an dem Ullrich Gotsch und Wolfgang Barwig alle vier Partien nach Hause brachten und so den Gang ins Schlussdoppel erzwangen. Bis dato hatten auch noch Lutz Wolkober und Eberhard Schöffler gepunktet, die davon profitierten, dass Deißlingens Nummer drei Eugen Strunskij seine Spiele wie schon in der Vorwoche kampflos abgab. Der Gegner stellte Strunskij dennoch auf, um ein Aufrücken des Teams in den Paarkreuzen zu verhindern. Letztendlich gab die magere Doppelausbeute den Ausschlag für die 7:9-Niederlage der Gärtringer, denn Tomislav Konjuh und Wolfgang Barwig mussten in der letzten Partie des Abends nach einem 11:3, 2:11, 9:11 und 7:11 gegen Max Reger/Philipp Rieger gratulieren. Wolfgang Barwig: „Die Niederlage tut auch deshalb weh, weil wir in vielen entscheidenden Phasen einfach kein Glück hatten. Immer wieder mussten wir unglückliche Netz-und Kantenbälle des Gegners hinnehmen. Das war heute ungleich verteilt.“ Die Deißlinger absolvierten gleich im Anschluss noch eine zweite Partie, die sie glatt mit 1:9 gegen Weil der Stadt verloren. Barwig: „Wenn wir die zweite Partie gespielt hätten, bin ich mir ziemlich sicher, dass wir nicht verloren hätten.“  Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Jäger – Reger 3:11, 3:11, 8:11; Konjuh – Gavranovic 9:11, 10:12, 11:13; Konjuh – Reger 5:11, 11:8, 7:11, 5:11; Jäger – Gavranovic 11:6, 11:6, 6:11, 7:11, 6:11.

Und noch ein Krimi: Wie schon im Mai, als sich die beiden Teams in der Relegation zur Landesklasse gegenüberstanden, lieferten sich die zweiten Mannschaften aus Gärtringen und Böblingen eine spannende Auseinandersetzung, die am Ende wieder keinen Sieger fand (8:8). Mit dem Ergebnis waren letztendlich nur die Gärtringer zufrieden, die bei einem zwischenzeitlichen 1:6-Rückstand nicht mehr im Traum daran dachten, einen Zähler aus dem Böblinger Tischtenniszentrum zu entführen. Bis zum 1:6 waren die Böblinger klar besser, lediglich das Gärtringer Doppel Thomas Holzapfel/Glenn Frey punktete gegen Moritz Walleter/Johannes Zimmermann. Apropos Glenn Frey: Zusammen mit Tim Werum sorgte er dafür, dass die noch leicht lodernde Flamme der Hoffnung nicht gänzlich erlosch. Am hinteren Paarkreuz setzten sich die beiden in allen vier Fällen gegen ihre Kontrahenten durch. Besonders spannend war das letzte Einzel des Abends: Tim Werum wehrte gegen Timo Jagenteufel bereits einen Matchball ab und gewann das Marathonspiel noch mit 11:9, 8:11, 20:18, 10:12 und 14:12. Mit der Euphorie im Gepäck, es noch in das Schlussdoppel geschafft zu haben, lieferte Tim Werum mit seinem Vater Hans-Peter Werum noch ein starkes Abschlussspiel ab, das Doppel gegen Daniel Wischemann und Gerd Arnold wurde in vier Sätzen gewonnen. Groß war danach der Jubel im Gärtringer Lager über den ersten Pluspunkt in der noch jungen Landesklasse-Saison.

In der Höhe überraschend deutlich mussten sich die Männer III des TTV im Bezirksklassen-Gäuderby bei Tischtennis Mötzingen mit 2:9 geschlagen geben und das, obwohl die Mötzinger mit Markus Brenner, Wolfgang Straub und Walther Beck gleich auf drei Leistungsträger verzichten mussten. Alle drei Doppel gingen zu Beginn an den Gastgeber, der danach Oberwasser hatte und sich auch durch Hartmut Dölker und Michael Schweikert am vorderen Paarkreuz keine Blöße gab. Erst Gärtringens Nummer vier Andreas Vogel konnte mit einem Viersatzerfolg über Marko Werner die Mötzinger Siegesserie unterbrechen. Zu diesem Zeitpunkt war die Messe jedoch bereits gelesen: Charly Koch hatte gegen Wilfried Baumann zwar noch bei diversen Matchbällen den Sieg auf dem Schläger, aber es blieb bei einem weiteren Punktgewinn durch Michael Breitmeyer am hinteren Paarkreuz.

Personell geschwächt, verlief der Doppelspieltag aus Sicht des TTV Gärtringen IV (Kreisliga A) nicht erfolgreich. Lediglich zu fünft traten die Gärtringer am Samstag in Deufringen an, wo es nach gerade einmal neunzig Minuten die Höchststrafe (0:9) setzte. Am Sonntag in Maichingen lief es deutlich besser, zumal auch Spitzenspieler Michael Urbanek zur Verfügung stand. Trotz intensivster Bemühungen gelang es nicht, den Maichingern zumindest einen Zähler abzutrotzen. Bei der 6:9-Niederlage punkteten Maximilian Bühler (2), Michael Urbanek, Oliver Pfister, Matthias Greulich und das Doppel Urbanek/Greulich.

In der Kreisliga B-Süd standen auch die Männer V auf verlorenem Posten. Eine erfreuliche Premiere im Aktivenbereich gelang Nils Seufert, er ergatterte im Gäuderby den einzigen Gärtringer Zähler im Einzel. Zudem gewann das Doppel Rudi Rahm/Alexander Steiner für den TTV, der im Endeffekt aber chancenlos war.

Last but not least blieben auch die Routiniers der sechsten Mannschaft ohne Zähler. Trotz weiblicher Verstärkung mit Doris Gotsch musste man eine 4:7-Niederlage gegen Tischtennis Schönbuch III einstecken. Patrick Gotsch, Manfred Gotsch, Hermann Schulze-Schölling und das Doppel Patrick Gotsch/Manfred Gotsch machten mit ihren Siegen die Niederlage einigermaßen erträglich.

Groß war der Jubel bei den Senioren des SV Rohrau, denen es erstmals gelang, den Ü40-Spielern des TTV Gärtringen in der Bezirksliga ein Bein zu stellen. Zum Spieler des Abends avancierte der Rohrauer Walter Bietsch, der sowohl am hinteren Paarkreuz als auch in den Doppeln ungeschlagen blieb. Zudem glänzte Andreas Roller am vorderen Paarkreuz. Bei der Gärtringer 5:7-Niederlage überraschte Rudi Rahm positiv.


PDF File Extension

   

Turniere / Ranglisten  

Sa. 13.01.2018 / 09:15 Uhr
TTVWH-Einzelmeisterschaften Senioren 2018
   

Nächste Spiele  

Sa. 20.01.2018 / 14:30 Uhr
Jungen I - Tischtennis Schönbuch I
Sa. 27.01.2018 / 15:00 Uhr
TTC Ottenbronn I - Jungen I
Sa. 27.01.2018 / 18:00 Uhr
Herren V - SV Rohrau III
Sa. 27.01.2018 / 18:00 Uhr
Herren I - SpVgg Mössingen I
Sa. 27.01.2018 / 19:00 Uhr
SC Staig I - Damen II
So. 28.01.2018 / 10:00 Uhr
Herren II - VfL Herrenberg II
So. 28.01.2018 / 14:00 Uhr
Damen I - DJK Sportbund Stuttgart I
Sa. 03.02.2018 / 14:30 Uhr
Jungen I - SSV Schönmünzach I
Sa. 03.02.2018 / 18:00 Uhr
Spvgg Weil der Stadt I - Herren I
Sa. 03.02.2018 / 18:00 Uhr
Herren VI - TSV Kuppingen IV
Sa. 10.02.2018 / 18:00 Uhr
Herren I - TV Oberhaugstett I
Sa. 10.02.2018 / 18:10 Uhr
Damen I - TTSV Saarlouis-Fraulautern I
Sa. 10.02.2018 / 19:00 Uhr
TTG Unterreichenbach-Dennjächt I - Herren II
Sa. 17.02.2018 / 14:00 Uhr
TTG Süßen II - Damen I
Sa. 17.02.2018 / 18:00 Uhr
VfL Sindelfingen II - Herren II
   

Aktivitäten im TTV  

Di. 09.01.2018 / 20:00 Uhr
TTV-Vereinsmeisterschaften Vorrunde
Di. 23.01.2018 / 20:00 Uhr
TTV-Vereinsmeisterschaften Endrunde
   
 
 
   

Besucherstatistik  

Heute94
Gestern99
Woche94
Monat789
Insgesamt187403
   
© 2017 - TTV Gärtringen

Heute am Tisch:

Keine Termine