Verwaltungsteam bei Abteilungsversammlung einstimmig bestätigt

Details

Bei der diesjährigen Abteilungsversammlung wurde das Verwaltungsteam einstimmig für ein weiteres Jahr in seinen Ämtern bestätigt.

Verwaltungsteam 01Verwaltungsteam 01Auf dem Bild v.l.n.r.: Bruno Beller (Festwart), Jürgen Lay (Abteilungsleiter), Andreas Ott (Spielbetriebsleiter), Sylvia Bögel (Schriftführerin), Jürgen Häffner (Kassierer), Christiane Lay (Jugendleiterin), Thomas Holzapfel (Pressewart), Lutz Wolkober (stellv. Abteilungsleiter)

Bewährte Strukturen, neue Herausforderungen - langweilig wird es den Verantwortlichen in der Tischtennis-Abteilung des TSV Gärtringen auch weiterhin nicht. Das achtköpfige Verwaltungsteam unter Führung von Abteilungsleiter Jürgen Lay ließ im TSV-Treffpunkt die vergangene Saison revue passieren, warf zudem einen Blick in die Zukunft. Dabei steht die Ausrichtung der Bezirksmeisterschaften der Aktiven im Fokus.

Der Rückblick auf das abgeschlossene Sportjahr fiel eindeutig positiv aus, auch wenn im Spielbetrieb der eine oder andere Abstieg hingenommen werden musste. „Bei elf Teams im Aktivenbereich lässt sich dies nicht gänzlich vermeiden", so Spielbetriebsleiter Andreas Ott in seinem Jahresbericht. Dem gegenüber standen die Meisterschaften der Damen III und der Männer VII, die nächstes Jahr in Bezirksliga und B-Klasse an den Start gehen dürfen. Den sportlichen Höhepunkt bildete wieder einmal der Gäuderby-Tag mit dem benachbarten VfL Herrenberg, der sich inzwischen zur Traditionsveranstaltung entpuppt hat. Auch im Jahr 2010 treffen VfL und TSV in den diversen Spielklassen wieder aufeinander, dies bereits zum sechsten Mal.

Die Jugendbetreuer, allen voran Jugendleiterin Christiane Lay, können zufrieden auf die Entwicklung des Nachwuchs zurückblicken. Ein vor allem seit den letzten Sommerferien erlebter Zulauf führte dazu, dass die Peter-Rosegger-Halle an den Trainingsabenden mit bis zu 45 Jugendlichen an ihre Kapazitätsgrenzen kam. Durch eine Neustrukturierung des Trainings, die zuweilen auch die Jugendlichen etwas mehr in die Pflicht nehmen soll, gelang es unter anderem, den bis dato verwaisten Freitagabend im Jugendtraining neu zu beleben. Die zahlreichen Neuzugänge ermöglichen es, dass nach langer Zeit wieder sechs Jugendteams am Spielbetrieb in der Saison 2009/2010 gemeldet werden können. Christiane Lay: „Längerfristig haben wir uns das Ziel gesetzt, unsere Talente wieder näher an die Bezirksspitze heran zu führen." Um die Qualität im Training weiter zu steigern, werden noch helfende Kräfte aus den eigenen Reihen gesucht, die bereit sind, sich in der Nachwuchsarbeit zu engagieren. Großen Applaus gab es für die drei Übungsleiter und Betreuer Michael Gross, Thomas Fink und Jannis Papazoglou, die in die Bresche sprangen, als die Jugendleiterin krankheitsbedingt nicht zur Verfügung stand. Für ihr jahrelang herausragendes Engagement in der Jugendarbeit wurden Manfred Gotsch und Rudi Rahm in würdigem Rahmen mit einem Essensgutschein beschenkt.

Im Aktivenbereich wird in der kommenden Saison eine bislang unerreichte Zahl an Mannschaften an den Start gehen. Neben der Wiedergründung einer achten Herren-Mannschaft wird erstmals in der Geschichte der Gärtringer Tischtennis-Abteilung eine vierte Damen-Mannschaft in der Bezirksklasse ins Rennen gehen. So wird es unumgänglich sein, neben dem Samstag als Hauptspieltag zukünftig auch Heimspiele am Sonntag vormittag auszutragen. Abteilungsleiter Jürgen Lay nicht ohne Stolz: „Trotz der großen Anzahl an Mannschaften stellt unsere Abteilung kein ‚anonymer Haufen' dar. Die zuletzt steigende Mitgliederzahl beweist, dass sich die Leute in unserem Verein wohl fühlen und dass das Klima stimmt."

Mit Maiwanderung, Vereinsmeisterschaften, Jux-Mix-Turnier und dem Sommerfest anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Abteilung kamen die geselligen Aktivitäten im vergangenen Jahr nicht zu kurz.

Aus organisatorischer Sicht steht dem TSV im Herbst eine echte Herausforderung bevor. Knapp zweihundert Spieler und Spielerinnen machen dann in der Theodor-Heuß-Halle ihre Aufwartung und ermitteln am 7. und 8. November in den unterschiedlichsten Spielklassen ihre Bezirksmeister.

Alle bisherigen Amtsinhaber der Tischtennis-Abteilung stellten sich erneut für ein Jahr zur Wahl. Das Verwaltungsteam 2009/2010 setzt sich wie folgt zusammen:

Abteilungsleiter: Jürgen Lay (geht ins 9. Jahr)
Stellv. Abteilungsleiter: Lutz Wolkober (9. Jahr)
Spielbetriebsleiter: Andreas Ott (5. Jahr)
Kassier: Jürgen Häffner (19. Jahr)
Schriftführerin: Sylvia Bögel (15. Jahr)
Jugendleiterin: Christiane Lay (4. Jahr)
Pressewart: Thomas Holzapfel (9. Jahr)
Festwart: Bruno Beller (5. Jahr)

   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2020
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen