Alina Frey mit respektabler Leistung bei U15-DM!

Details

Die besten deutschen Tischtennisjugendlichen unter 15 Jahren trafen sich am vergangenen Wochenende in Wiesbaden-Klarenthal, um die deutschen Meister im Einzel und Doppel zu ermitteln. Unserem 13-jährigen Wirbelwind Alina Frey gelang dabei eine gelungene DM-Premiere.

Alina Frey von unserem Verbandsklasse-Frauenteam hätte nicht viel zum Einzug in die KO-Runde gefehlt. In der ersten Vorrundenpartie musste sie sich nur knapp im fünften Satz der späteren Gruppensiegerin Anna Heeg (Hessen) geschlagen geben. Davon unbeeindruckt, gelang ihr im Anschluss ein glatter Dreisatzerfolg über die Saarländerin Carolin Freude. Im entscheidenden dritten Gruppenspiel um den Einzug in die Hauptrunde bekam sie es mit der Rheinländerin Layla Eckmann, einer unorthodox agierenden Noppenspielerin, zu tun und musste mit 0:3 passen. Vater Markus Frey verfolgte den Turnierverlauf seiner Tochter über den Internet-Service des Turnierausrichters: „Persönlich hat sich Alina vielleicht etwas mehr erhofft, vor allem im ersten Einzel. Aber die Landestrainer waren zufrieden. Etwas unglücklich war, dass die Schiedsrichter zu Beginn des Turniers den Schläger von Alina beanstandeten, angeblich waren zuviel Schadstoffe enthalten. So musste sie mit ihrem Ersatzschläger spielen.“ Im Doppel mit der zugelosten Partnerin Maike Aatz (Westdeutschland) gelang in der ersten Runde ein beeindruckender 3:0-Erfolg gegen Eckmann/Pfefferkorn (Rheinland), in der zweiten KO-Runde kam für das gut harmonierende Paar gegen Lea Grohmann/Anna Heeg (Hessen) das Aus. So kehrte der kleine Wirbelwind aus Magstadt mit vielen neuen Erfahrungen und zudem neu geschlossenen Bekanntschaften aus Wiesbaden zurück. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR ERFOLGREICHEN TEILNAHME!

   
© TTV Gärtringen - 2018