• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   

Vorschau 12. Rückrundenspieltag: Verbandsklasse-Frauen vor herausforderndem Doppelspieltag

Details

Am Samstag, 6. April 2019 spielen:
Frauen-Verbandsklasse 13:30 Uhr: SC Berg I – TTV Gärtringen I
Frauen-Verbandsklasse 18:30 Uhr: SG Aulendorf I – TTV Gärtringen I
Frauen-Bezirksliga 18 Uhr: TV Oberhaugstett I – TTV Gärtringen II
Männer-Landesliga 18 Uhr: TTV Gärtringen I – SG Deißlingen I
Männer-Kreisliga A-Nord 18 Uhr: TTV Gärtringen III – SKV Rutesheim II
Männer-Kreisliga B-Süd 18:30 Uhr: GSV Maichingen I - TTV Gärtringen V

Sonntag, 7. April 2019:
Männer-Landesklasse 10 Uhr: TV Oberhaugstett I – TTV Gärtringen II
Männer-Kreisliga A-Süd 10 Uhr: Tischtennis Mötzingen II – TTV Gärtringen IV

Zahlreiche Entscheidungen sind in den diversen Spielklassen auf Verbands- und Bezirksebene bereits gefallen, doch gibt es aus Gärtringer Sicht am vorletzten Spieltag doch noch die eine oder andere Partie, die Zündstoff in sich birgt. So stehen die Verbandsklasse-Frauen vor einem äußerst interessanten Doppelspieltag im Oberschwäbischen und die Männer IV wollen mit einem Erfolg im Gäuderby gegen Mötzingen den ungeliebten achten Platz verlassen. Die Männer I (gegen Deißlingen) und Männer II (in Oberhaugstett) verabschieden sich in ihren letzten Saisonspielen für’s Erste aus ihrer jeweiligen Spielklasse.

Matthias Greulich will mit der vierten Mannschaft noch den Sprung ans rettende Ufer schaffenMatthias Greulich will mit der vierten Mannschaft noch den Sprung ans rettende Ufer schaffen

Selten hat sich ein Frauenteam des TTV Gärtringen – sportlich gesehen – so zwischen Himmel und Hölle bewegt, dass man selbst wenige Spieltage vor Saisonschluss noch nicht so recht weiß, wo man eigentlich dran ist. Phasenweise hatten die Gärtringerinnen gute Karten im Kampf um die Meisterschaft, zu anderen Zeiten hielt hingegen das Abstiegsgespenst Einzug. Und nach wie vor befindet man sich im Unklaren, wo die Reise Mitte April tatsächlich enden wird. Mit 11:11 Punkten ist zumindest der Zug nach oben abgefahren, die Meisterschaft machen der TSV Betzingen II und der SC Berg unter sich aus. Abstiegsplatz sieben hingegen, auf dem derzeit die SG Aulendorf mit 11:15 Punkten weilt, ist jedoch noch zu nah, um sich auf irgendwelchen Lorbeeren ausruhen zu können. Insofern darf man gespannt sein, wie sich das TTV-Quartett am Samstag in Oberschwaben schlagen wird. Zuerst geht es zum SC Berg (Spielbeginn 13:30 Uhr, Turnhalle Grundschule Ehingen-Berg), der im Titelrennen alles in die Waagschale legen dürfte, um als Sieger aus der Halle zu gehen. Mit drei Unentschieden und zwei recht knappen Erfolgen hat der Herbstmeister um Jasmin Stocker in der zweiten Saisonhälfte noch keine Bäume ausgerissen. Was wiederum für die Ausgeglichenheit der Liga spricht. In der Vorrunde nutzten die Gärtringerinnen die Gunst der Stunde und konnten sich gegen ein ersatzgeschwächtes Team aus Berg mit 8:4 durchsetzen, diesmal dürfte die Aufgabe etwas schwerer werden. Jugendleiterin Christiane Lay bestritt als einzige Gärtringerin bislang alle Saisonspiele, zudem ist diesmal auch Spielführerin Sandra Jörke mit von der Partie.

Gleich im Anschluss geht es ins 55 Kilometer entfernte Aulendorf (18:30 Uhr, Schulsporthalle Schussenrieder Straße), wo der Gegner sicherlich auch nichts zu verschenken hat und womöglich darauf spekuliert, dass der TTV in der vorangegangenen Partie schon etwas Körner gelassen hat. SG-Nummer eins Hedi Hegedüs ist mit ihrem Materialspiel außerordentlich schwer zu bespielen, allerdings sollten die Gärtringerinnen in der Lage sein, gegen die eher schwächere Nummer zwei und vier zu bestehen, die in der Rückrunde jeweils erst ein Einzel gewannen. Für den TTV ist die Zielrichtung klar: In Aulendorf will man nicht leer ausgehen, um mit dem Gefühl des sichergestellten Klassenerhalts die Heimreise antreten zu können.

Vor einer schier unlösbaren Aufgabe stehen die Bezirksliga-Frauen, die zwar derzeit auf einem hervorragenden dritten Platz stehen, aber doch einen großen Rückstand auf den designierten Meister TV Oberhaugstett aufweisen. Die Kontrahentinnen aus dem Nordschwarzwald sind in diesem Jahr das Maß aller Dinge, der Landesliga-Aufstieg ist für das Team um Petra Baitinger längst beschlossene Sache. Alles andere als ein deutlicher Sieg für den TVO käme einer großen Überraschung gleich (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle Neubulach). Beim TTV Gärtringen II ist Sylvia Bögel wieder mit von der Partie, allerdings dürfte bei ihr nach dem Neuseeland-Urlaub der Schlaf-Wach-Rhythmus noch etwas gestört sein.

Bei den Landesliga-Männern klappte es vergangene Woche endlich mit dem ersten Saisonsieg (9:7 gegen das neue Schlusslicht aus Nusplingen), nunmehr soll die rote Laterne auch im Besitz der Nusplinger bleiben. Beide Teams müssen noch gegen den Tabellen-Achten SG Deißlingen spielen, dessen Teilnahme an der Relegation gegen die Landesklasse-Zweiten bereits unumgänglich ist. Sowohl beim TTV als auch bei den Gästen aus dem Kreis Rottweil fehlt am Samstag (18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) ein Leistungsträger. Urlaubsbedingt steht bei den Gärtringern Tim Holzapfel nicht zur Verfügung, bei den Deißlingern muss schon seit geraumer Zeit auf Robert Gavranovic verzichtet werden, der auf Grund einer langwierigen Verletzung nicht mehr zum Schläger greifen kann. In einer Partie ohne jegliche Zwänge hofft man im Gärtringer Lager, an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen zu können.

Mit Anstand will sich auch die zweite Mannschaft aus der Landesklasse verabschieden, in der kommenden Saison geht es wieder in der Bezirksliga zu Werke. Von einem launigen Abschluss kann allerdings nur auf Gärtringer Seite die Rede sein. Immerhin hat der gastgebende TV Oberhaugstett (Sonntag, 10 Uhr, Sporthalle Neubulach) noch die realistische Chance auf die Vizemeisterschaft, sofern der Landesliga-Absteiger die Samstagspartie beim VfL Herrenberg II erfolgreich abschließen sollte. In die Begegnung gegen die Gärtringer geht das Team um Hermann Schwenker jedenfalls als klarer Favorit.

Die famose Aufholjagd der Männer III in der Kreisliga A (Nord) fand am vergangenen Wochenende ein abruptes Ende, wenigstens musste man sich beim 1:9 in Magstadt nicht über eine unglückliche Niederlage aufregen. Die Chancen, noch auf den zweiten Platz vorzupreschen, sind seitdem auf ein Minimum gesunken, dennoch sind Karl-Heinz Ardelt & Co. am Samstag gegen Spitzenreiter SKV Rutesheim II (18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) auf Wiedergutmachung aus.

In der Südgruppe hofft die vierte Mannschaft noch auf ein Happy-End in Form des Klassenerhalts. Zwei Teams hat man bereits distanzieren können, nun schielt Daniel Decker mit seinen Mannen noch auf Platz sieben. In der drittletzten Partie des Jahres geht es zum Fünften Tischtennis Mötzingen II, der in Bestbesetzung etwas stärker eingeschätzt werden muss. An einem guten Gärtringer Tag ist dennoch mit einer Partie auf Augenhöhe zu rechnen (Sonntag, 10 Uhr, Gemeindehalle Mötzingen).

Nur noch zwei klare Siege können den TTV Gärtringen V vor dem Abstieg in die Kreisklasse retten. Dies ist Utopie, da es am Samstag zu Meister GSV Maichingen geht (18:30 Uhr, Turnhalle Johannes-Widmann-Schule).


PDF File Extension

   

Nächste Spiele  

Fr. 18.10.2019 / 18:30 Uhr
Mini Cup 13 - VfL Oberjettingen
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Spvgg Weil der Stadt II - Mädchen I
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Jungen I - VfL Stammheim I
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Mini Cup 13 - SV Leonberg/Eltingen
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Jungen II - Tischtennis Mötzingen I
Sa. 19.10.2019 / 14:00 Uhr
Jungen III - VfL Sindelfingen III
Sa. 19.10.2019 / 14:30 Uhr
VfL Sindelfingen IV - Jungen IV
Sa. 19.10.2019 / 17:00 Uhr
Damen I - TSV Herrlingen II
Sa. 19.10.2019 / 18:00 Uhr
Herren I - VfL Sindelfingen II
So. 20.10.2019 / 10:00 Uhr
SV Gebersheim II - Herren V
So. 20.10.2019 / 10:00 Uhr
SV Gebersheim I - Herren III
Sa. 26.10.2019 / 13:00 Uhr
TT Altburg I - Jungen I
Sa. 26.10.2019 / 14:30 Uhr
TTF Schönaich I - Jungen II
Sa. 26.10.2019 / 15:00 Uhr
TTG Unterreichenbach-Dennjächt I - Damen II
Sa. 26.10.2019 / 16:00 Uhr
Tischtennis Mötzingen IV - Herren VI
   

Besucherstatistik  

Heute71
Gestern72
Woche143
Monat1160
Insgesamt239534
   
 
 
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2019
Keine Termine
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen