• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/01_leihbahn.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/02_lamamma.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/03_blumencafe.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/04_eisenbeis.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/05_talmon.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/06_taverna_marina.png
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/demo/07_haarschnitt.png
   
covid19  

Nach drei langen, tischtennislosen Monaten kann beim TTV Gärtringen seit Dienstag, den 16. Juni wieder trainiert werden. Das Training (nur für Mitglieder!) ist nur gestattet, wenn im Vorfeld eine Anmeldung über die vorgegebene Prozedur erfolgt ist. Dabei ist es wichtig, das bereits verteilte Hygiene-Konzept STRIKT zu befolgen. 

Bei Rückfragen steht der Vorstandsvorsitzende Maximilian Bühler gerne zur Verfügung. 

   

Nach Wechselschluss: TTV mit zwei Zu- und zwei Abgängen

Details

Das Wechselkarussell im Bezirk Böblingen drehte sich in diesem Jahr - wohl auch auf Grund der unsicheren Corona-Zeiten - nicht ganz so schnell wie in den letzten Jahren. Beim TTV Gärtringen freut man sich über zwei Neuzugänge und bedauert im Gegenzug zwei Abgänge.

Jens Seidel verstärkt zur neuen Saison die Männer I, die als Aufsteiger in der Landesliga auf eine erfolgreiche Saison hoffen (Foto: © Volker Arnold)Jens Seidel verstärkt zur neuen Saison die Männer I, die als Aufsteiger in der Landesliga auf eine erfolgreiche Saison hoffen (Foto: © Volker Arnold)

Neue Nummer eins im Männer-Landesligateam ist Jens Seidel. Der 36-jährige stellt im hiesigen Bezirk keine unbekannte Größe dar, spielte er doch seit 2013 fünf Jahre lang beim SV Leonberg/Eltingen. Nach einem einjährigen Intermezzo bei der TTG Unterreichenbach-Dennjächt, die aktuell den Landesliga-Klassenerhalt verpasste, entschied sich der Betriebssport-Mixed-Weltmeister aus dem Jahr 2016 nunmehr zu einem Wechsel nach Gärtringen. „Solange meine Fitness mitmacht, habe ich den Anspruch, immer das Bestmögliche herauszuholen. Durch den Aufstieg sind die Gärtringer Jungs topmotiviert und ich denke, dass in der neuen Saison mit einer gewissen Euphorie sportlich einiges möglich sein kann“, begründet Jens Seidel seinen Wechsel ins Gäu.

Als „Tüpfelchen auf dem i“ bewertet Jens Seidel die Tatsache, dass sich der Landesliga-Aufsteiger zudem mit Rückkehrer Tim Holzapfel verstärkt. Das Gärtringer Eigengewächs sammelte zuletzt Verbandsligaerfahrung beim TTC Ottenbronn. „Das war eine lehrreiche Zeit, die ich keineswegs missen möchte“, sagt der 23-jährige, der sich derzeit vornehmlich auf seine berufliche Zukunft konzentriert. „Da diesbezüglich noch nicht alles in trockenen Tüchern ist, sah ich es als sinnvoll an, mein Hobby zukünftig wieder im Heimatverein auszuüben. Zumal ich richtig Lust darauf habe, dank einer vielversprechenden Teamkonstellation mit dem TTV in der Landesliga etwas zu bewegen.“

Zuletzt als Ersatzspieler beim TTV aktiv, wechselt Eberhard Schöffler (49) nunmehr zum VfL Kirchheim, wo er weiterhin als Aushilfskraft tätig sein wird. „Nach 27 Jahren nehme ich schweren Herzens Abschied von einem tollen Verein, dem ich immer verbunden sein werde“, schwingt bei Schöffler auch eine Portion Wehmut mit. Außerdem wechselt Tim Werum zurück zu seinem Heimatverein VfL Sindelfingen. Wir wünschen "Ebse" und Tim alles gute in ihrer neuen sportlichen Umgebung!


PDF File Extension

 

   

Besucherstatistik  

Heute62
Gestern97
Woche269
Monat616
Insgesamt260058
   
© Tischtennis-Verein Gärtringen e.V. - 2020
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen