Gärtringer Trio startet bei Senioren-DM in Bielefeld

Details

Das größte nationale Ereignis für Senioren im Bereich des Deutschen Tischtennisbundes findet an diesem Wochenende in der Seidenstickerhalle in Bielefeld statt. Knapp 500 Spielerinnen und Spieler ab 40 Jahre treffen sich, um in den drei Turniertagen ihre Deutschen Meister im Einzel sowie den Doppel- und Mixedkonkurrenzen zu ermitteln. Bielefeld war bereits im Vorjahr der Veranstaltungsort für die Nationalen Deutschen Meisterschaften der Senioren. Vom TTV Gärtringen geht gleich ein Trio in Bielefeld an den Start.

Alle in Bielefeld antretenden Teilnehmer haben sich über die entsprechenden Regionalmeisterschaften für diese DM qualifiziert. Nun gilt es, sich im Konzert der Großen möglichst achtbar aus der Affäre zu ziehen. Jüngste Teilnehmerin aus Bezirkssicht ist Katja Stierle vom TTV Gärtringen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in der Altersklasse (AK) 40 zumindest die Vorrundengruppe zu überstehen. Ihre Gegnerinnen kommen dabei aus Bremen, Hessen und Niedersachsen. Katja Stierle: „Ich kann nicht gerade sagen, dass ich Losglück hatte, meine Gegnerinnen sind allesamt sehr stark. Im Doppel spiele ich mit der Augsburgerin Brigitte Wantscher, mit der ich 2011 in Siegen die Bronzemedaille gewonnen habe. Das Viertelfinale würde ich hier als realistisches Ziel ausrufen.“ Katja Stierle konservierte ihre Form nach der erfolgreichen Verbandsklassen-Runde bei einem 2er-Mannschaftsturnier in Staig, das sie mit Partnerin Ingrid Reiner (TSV Eningen) gewinnen konnte.

Stierle’s Teamkolleginnen Andrea Schödel und Heike Seyboth spielen gemeinsam in der Doppel-Konkurrenz und haben sich ebenfalls das Viertelfinale als Ziel gesetzt. Andrea Schödel, die Nummer eins im Gärtringer Team, hat gute Chancen, die Vorrunde gegen die Konkurrenz aus Bayern, Westdeutschland und Niedersachsen zu überstehen, in der darauffolgenden KO-Runde würde zuweilen auch die Tagesform entscheidend sein, im letzten Jahr schied Schödel etwas unglücklich im Viertelfinale der AK50 aus. Heike Seyboth ist in erster Linie froh, in Bielefeld dabei zu sein und hofft auf passable Auftritte in der Vorrunde, die im Optimalfall für das Erreichen der KO-Runde sorgen könnten.

   
© TTV Gärtringen - 2018