Vorrunden-Endspurt in den diversen Spielklassen auf Verbands- und Bezirksebene. Vorweihnachtliche Gelassenheit kommt bei den Tischtennis-Aktiven des TSV Gärtringen indes noch nicht überall auf, geht es doch im einen oder anderen Spiel noch um wichtige Punkte, um das jeweils anvisierte Saisonziel zu erreichen. Vor allem die Verbandsliga-Frauen, die Bezirksliga-Männer und die Senioren stehen vor Partien mit vorentscheidender Bedeutung.

Die Frauen I in der Verbandsliga stehen vor den wohl zwei wichtigsten Begegnungen der Vorrunde. Sowohl die TTG Süssen II als auch der TTC Gnadental sind direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, alle Teams haben bislang erst zwei Punkte auf der Habenseite. Sollte sich die Saison so weiterentwickeln wie bisher, müssen zwei dieser drei Mannschaften am Ende abstiegen. Das will der TSV Gärtringen als Aufsteiger natürlich vermeiden. Nach mehrwöchiger Spielpause dürfte TSV-Nummer eins Sandra Ryll bei der TTG Süssen (Samstag, 14 Uhr, Bizethalle Süssen, wieder im Kader stehen. Die Auftritte der Gärtringerinnen in den vergangenen Wochen waren sehr zufriedenstellen, obwohl zumeist glücklos. Einzig beim TTC Lützenhardt wurden wertvolle Punkte eingeheimst. Sollte es dem TSV gelingen, die Kreise von Süssens Spitzenspielerin Annika Schuler einzuengen, wären die Chancen auf ein Erfolgserlebnis im Filstal groß.

Die Bezirksliga-Männer II blieben bislang etwas hinter den Erwartungen zurück, stecken nach zwei Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen mitten im Abstiegskampf. Ähnlich ergeht es der SpVgg Weil der Stadt, die einen Punkt weniger aufzuweisen hat und nun die Chance am Schopfe packen und an den Gärtringern vorbeiziehen möchte (Samstag, 18 Uhr, Sporthalle am Galgenberg). Gut möglich, dass bei den Keplerstädtern mit Michael Neis ein spielstarker Joker gezogen wird. Beim TSV ist Jürgen Bögel wieder an Bord, der bislang einzige Spieler in der Gärtringer Mannschaft mit einer positiven Einzelbilanz (8:3).

Bereits am Freitag um 20 Uhr treffen die Senioren des TSV auf den VfL Sindelfingen. Es ist der sportliche Showdown der über 40-jährigen in der Bezirksklasse. Beide Teams marschierten bislang ohne Niederlage durch die Vorrunde. Der Gewinner der Partie ist Herbstmeister. Gärtringens Mannschaftsführerin Katja Stierle wird bemüht sein, aus den über dreißig zur Verfügung stehenden Senioren ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen.

Weiter stehen am Wochenende diverse Partien in den Kreisklassen auf dem Programm. Die Männer IV spielen am Sonntag (10 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) gegen den VfL Sindelfingen III. Eine A-Klassen-Partie mit ungleichen Voraussetzungen: Gärtringen ist Letzter mit erst einem Saisonsieg, der VfL Zweiter und auf einem Aufstiegsrang. Da heißt es, alle Zähne zusammen zu beissen und mit Kampfgeist dagegen zu halten.

Die Männer V (Kreisklasse B-Nord) müssen sich ihre Weihnachtsferien erst noch verdienen, am Wochenende steht ein Doppelspieltag auf dem Programm. Gegen Schlusslicht TSV Grafenau II (Samstag, 18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) stehen die Sterne deutlich günstiger als gegen den Zweiten aus Warmbronn, der am Sonntag ab 10 Uhr Gastgeber in der Staigwaldhalle ist.

In der B-Klasse will die Gärtringer Sechste weiterhin im gesicherten Mittelfeld bleiben. Sollte es gelingen, gegen die SpVgg Holzgerlingen II (Samstag, 18 Uhr, Peter-Rosegger-Halle) zu bezwingen, könnte der Gegner überflügelt und weiter Boden gut gemacht werden.

Die Routiniers der Männer VII (10:2 Punkte) können am Wochenende die Herbstmeisterschaft in der Kreisklasse C für Viererteams fest machen, allerdings fehlt urlaubsbedingt Karl-Heinz Schuler. Der Gegner aus Mötzingen ist zudem nicht von Pappe, schielt seinerseits mit 9:3 Punkten auf einen der Spitzenplätze. Ob es Manfred Gotsch & Co. am Samstag ab 18 Uhr dennoch gelingt, die Tabellenführung zu verteidigen?

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.