Am 01./02.04.2017 spielten:
Frauen-Verbandsliga TSV Herrlingen II – TTV Gärtringen II 7:7
Frauen-Verbandsklasse TTV Gärtringen III –TSV Herrlingen III 2:8
Frauen-Bezirksliga TTV Gärtringen IV – TTG Unterreichenbach-Dennjächt I 3:8
Männer-Kreisliga TSV Höfingen I – TTV Gärtringen III 9:6
Männer-Kreisklasse A-Süd TTV Gärtringen IV – TTG Leonberg/Eltingen IV 8:8

Abseits des Gäuderbytags blieben die Erfolge beim TTV Gärtringen aus. Immerhin gelang den Verbandsliga-Frauen beim 7:7 in Herrlingen ein Achtungserfolg und die Männer IV um Oliver Pfister (Fotoquelle: Charly Koch) in der Kreisklasse A ergatterten ein wichtiges Unentschieden gegen das favorisierte Team aus Leonberg/Eltingen.

Wichtiges Unentschieden der Herren IV um Oliver Pfister

Obwohl die Rückkehr in die Verbandsklasse bereits seit längerem beschlossene Sache ist, verkauften sich die Verbandsliga-Frauen des TTV Gärtringen beim Tabellenvierten TSV Herrlingen II sehr teuer und erkämpften sich ein verdientes 7:7-Remis. Beim Stand von 4:7 sprach aus Gärtringer Sicht nicht mehr viel für einen Punktgewinn, doch Jugendleiterin Christiane Lay erkämpfte sich gegen die Nummer zwei des Gastgebers den Anschlusszähler. Nach einem 0:2-Satzrückstand bog sie die Partie gegen Selina Bollinger noch um (11:6, 11:6, 11:8). Britta Koch und Jennifer Gakstatter sorgten in der Schlussphase für die positive Überraschung in Form des Unentschiedens. Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Gakstatter – Stengel 11:6, 8:11, 4:11, 11:3, 12:10; Gärtner – Bollinger 11:9, 2:11, 4:11, 7:11; Gärtner – Stengel 7:11, 8:11, 5:11; Gakstatter – Bollinger 11:5, 9:11, 8:11, 9:11.

Die Frauen III des TTV können bereits für eine weitere Spielzeit in der Verbandsklasse planen. Obwohl personell nicht immer aus dem Vollen geschöpft werden konnte und sich in der Saisonendphase auch nochmals Susanne Ott am Knie verletzte, gelang den Gärtringerinnen der Klassenerhalt. Im letzten Heimspiel gegen den TSV Herrlingen III musste zudem auf Kapitän Sandra Jörke verzichtet werden, die sich einer Operation am Fuß unterziehen lassen musste. Gegen motivierte Gäste aus Herrlingen, die gewinnen mussten, um die Meisterschaftschancen zu wahren, reichte es so nur zu zwei Punkten durch Christiane Lay (gegen Verbandsmitarbeiterin Nicole Kiessling) und Sonja Gotsch. Allerdings wäre ein knapperes Ergebnis nicht unverdient gewesen, denn sowohl die beiden Anfangsdoppel (jeweils 8:11 im fünften Satz) sowie zwei Einzel von Dorothea Ziegler gingen erst nach großem Kampf an den Gegner. Endstand: 2:8. Mit 9:19 Punkten beendet der Aufsteiger aus Gärtringen eine gelungene Spielzeit auf dem sechsten Tabellenplatz, der TSV Herrlingen III sicherte sich im Topspiel am Sonntag die Meisterschaft (8:3 gegen den SC Berg). Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Lay – Kiessling 11:8, 9:11, 11:7, 11.5; Ziegler – Konrad 11:8, 11:5, 9:11, 10:12, 10:12; Lay – Konrad 5:11, 9:11, 11:6, 4:11; Ziegler – Kiessling 6:11, 7:11, 11:7, 11:3, 10:12.

Zum Abschluss in der Bezirksliga legten die Frauen IV gegen die TTG Unterreichenbach-Dennjächt einen couragierten Auftritt hin. Der erste Punktgewinn der Saison blieb dem Schlusslicht dennoch verwehrt, was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Beim 3:8 trugen sich Sylvia Bögel und Doris Gotsch in den Einzeln in die Punkteränge ein, beide zeigten sich bei ihren Fünfsatzpartien enorm nervenstark. Jutta Abbing und Renata Rasink gewannen gemeinsam ihr Doppel. In der kommenden Saison geht die vierte Mannschaft des TTV erneut in der Bezirksliga ins Rennen, da im Rahmen der neuen Wettspielordnung eine Landesklasse (zwischen Landesliga und Bezirksliga) eingefügt wird.

Die Kreisliga-Männer des TTV Gärtringen haben sich endgültig von der Aufstiegszone entfernt, was den Mannen um Kapitän Karl-Heinz Ardelt jedoch keine Kopfschmerzen bereitet. „Unser primäres Ziel war der Klassenerhalt und den haben wir als Herbstmeister in der Vorrunde bereits unter Dach und Fach gebracht“, so Ardelt. Beim TSV Höfingen setzte es eine 6:9-Niederlage, wobei angesichts zahlreicher verlorener Fünfsatzspiele durchaus ein Remis in Reichweite war. Doch es blieb bei Punkten von Jürgen Lay (2), Glenn Frey, Karl-Heinz Ardelt und zweier Doppel.

Einen wertvollen Zähler erkämpften sich die Männer IV in der Kreisklasse A-Süd gegen das favorisierte Gästeteam der TTG Leonberg/Eltingen IV. In einer stets spannenden und zuweilen emotionalen Partie sicherte Jonathan Stober im letzten Einzel des Abends das Gärtringer Remis. Im Schlussdoppel reichte es für Matthias Greulich und Michael Urbanek nicht zum ganz großen Coup. Beim 8:8 punkteten für den TTV Oliver Pfister (2), Matthias Greulich, Michael Urbanek, Daniel Decker, Jonathan Stober und zwei Doppel. Nach Ostern steigt der Kellerkrimi bei der SV Böblingen IV, der aller Voraussicht nach die Entscheidung in Sachen Klassenerhalt herbeiführen wird.


PDF File Extension

We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.